×

Top-Ten-Ergebnisse sind nach wie vor das Ziel

Der Glarner Bobfahrer Silvio Weber startet am Wochenende in St. Moritz. Der Anschieber im Viererbob von Pilot Michael Vogt spricht vor dem Heim-Weltcup von einem guten bisherigen Saisonverlauf und weiss, was beim «Vierer» für Spitzenresultate noch fehlt.

Der Bob-Weltcup macht am Wochenende Halt in St. Moritz, wo Rennen im Zweierbob (Samstag) und mit dem Vierer-Schlitten (Sonntag) auf dem Programm stehen. Auf der Heimbahn wird das Bobteam von Michael Vogt, zu dem auch der Netstaler Silvio Weber gehört, versuchen, die bisherigen guten Saisonergebnisse zu bestätigen oder – mit Heimvorteil – sogar zu übertreffen. Dazu bräuchte es mit dem kleinen Schlitten einen Exploit, denn seit dem 11. Januar hat Michael Vogt einen 3. Platz (Zweierbob, La Plagne) als Bestergebnis zu Buche stehen. Im Viererbob bedeutet ein 7. Platz das Top-Resultat.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.