×

Mit diesen zwei Showeinlagen versetzt Ragettli alle ins Staunen

In den finalen Zügen der Saison hat Andri Ragettli den Freestyle-Zirkus noch einmal ins Staunen versetzt. Erst zauberte der Bündner Freeskier einen Vierfach-Salto mit fünfeinhalbfacher Schraube in den Schnee, wenige Tage später legte Ragettli mit einem Kunststück der ganz besonderen Art nach.

Südostschweiz
Montag, 29. April 2019, 10:37 Uhr Ski freestyle
Andri Ragettli fliegt bei seinem Quad Cork 1980 durch die Lüfte.
SCREENSHOT

Diese beiden Videos des Flimser Freeski-Cracks Andri Ragettli müsst Ihr gesehen haben. Nachdem der damals 18-Jährige vor zwei Jahren als Erster der Welt noch einen Quad Cork 1800 (fünffache Schraube mit vier Saltos) gesprungen war, legte er in diesen Tagen eine halbe Schraube drauf. Erstmals führte Ragettli einen Quad Cork 1980 aus. Da wird einem alleine vom Zuschauen schwindlig.

Mit dem Quad Cork 1980 hat sich Ragettli offensichtlich so richtig in Fluglaune gebracht. Denn der Flimser liess es nicht dabei bewenden. So zeigte er am Sonntag ein Kunststück, das er als «Craziest highfive ever» bezeichnet.

Eure Meinung ist gefragt

Welcher Trick gefällt Euch besser?

Der Quad Cork 1980
12%
Der Highfive-Trick
39%
Der Typ ist einfach nur verrückt
49%
Total votes: 59

(krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden