×

Viertes Sertig Classic setzt neue Massstäbe

An der vierten Austragung des Sertig Classics sind erstmals über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestartet. Das perfekte Wetter und die neue Halbmarathon-Distanz hoben den Anlass auf ein neues Niveau.

Südostschweiz
Montag, 18. Februar 2019, 14:55 Uhr Langlauf
Die pittoresk anmutende Loipe Richtung Sertig war am Sonntag stark frequentiert.
PRESSEBILD

Wunderbare Langlauf-Szenerie am Sonntag in Davos: Bei der vierten Auflage des Klassisch-Rennens durch das Sertigtal nahmen über 200 Läuferinnen und Läufer teil. Dies gaben die Veranstalter in einer Medienmitteilung bekannt.

Als Gründe für das grosse Interesse wurden das traumhafte Winterwetter in Kombination mit den optimalen Loipenbedingungen sowie die neue Halbmarathon-Distanz genannt. Das Sertig Classic sei «ein spannender Anlass für Gäste und Einheimische, der sich spätestens seit dieser Austragung als wichtiger Termin im Eventkalender der Destination und der Langlaufszene etabliert hat», bilanzierten die Organisatoren.

Geglückte WM-Hauptprobe für Livers

In der Loipe sorgten die favorisierten Lokalmatadoren Toni Livers und Sandra Wagenführ für die Musik. Livers, der in den kommenden beiden Wochen an der WM in Seefeld im Einsatz stehen wird, gewann bei den Männern in einer Zeit von einer Stunde und zwei Minuten. Wagenführ erreichte bei den Frauen als Erste das Ziel.

Livers (rechts) strahlt im Ziel mit Jöri Kindschi um die Wette

🥇Jöri Kindschi - Fanpage Drizehner 🥇⛄ Halbmarathon beim Sertig Classic ☀️ Davos Klosters #salomonnordic #TeamHelvetia #roadtoseefeld2019

Gepostet von Toni Livers am Sonntag, 17. Februar 2019

Kommentar schreiben

Kommentar senden