×

Der «Doppia W Ultra 60» geht in die 2. Runde

60 Kilometer, rund 4500 Meter Steigungen, mehrmaliges Queren der Landesgrenze zwischen der Schweiz und Italien: Die Rede ist von «Doppia W Ultra 60». Der Run wird nach 2018 zum zweiten Mal durchgeführt.

Südostschweiz
Samstag, 05. Januar 2019, 11:04 Uhr Von Poschiavo nach Tirano
Am Pfingstsamstag findet zum 2. Mal der Ultra SkyMarathon statt.
FACEBOOK: DOPPIAW ULTRA 60

2018 wurde «Doppia W», der anspruchsvolle grenzüberschreitende Ultra SkyMarathon, erstmals erfolgreich durchgeführt. Damals führte das Rennen von Tirano nach Poschiavo. Wie die Organisatoren in der Medienmitteilung vom 4. Januar schreiben, ist es dieses Jahr umgekehrt. Man habe entschieden, dass Start- und Zielort jährlich zwischen den beiden Orten wechseln. Damals ging der SkyMarathon von Italien in die Schweiz, jetzt laufen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 2019 von der Schweiz nach Italien. 

Die Strecke führt von Annunziata bei Poschiavo über die Forcola da Sassiglion/Passo di Malghera an der Landesgrenze bis ins italienische Malghera und von dort über die Bocchetta di Braga wieder zurück in die Schweiz. Dann geht es nach San Romerio und weiter auf der linken Talseite der Valposchiavo bis zur Landesgrenze oberhalb von Viano. Von dort führt die Route praktisch auf der Grenze hinauf bis zum Pass Portun und dann auf italienischem Staatsgebiet über Schiazzera, Rogorbello und Barruffini hinunter bis zum Ziel in Tirano. Der höchste Punkt der Route liegt auf rund 2600 Metern über Meer, der tiefste bei rund 400 Metern.

Der Run kann als Single Trail über die ganze Strecke absolviert werden, es gibt auch die Möglichkeit als Zweier- oder Dreier-Teams in Form einer Stafette am Rennen teilzunehmen. Die Wechselzone für die Zweierteams ist in San Romerio bei Kilometer 24, und die Dreier-Teams wechseln in San Romerio und Schiazzera bei Kilometer 40. Auf der Piazza Cavour im italienischen Tirano befindet sich das Zielgelände. 

Der Start zum Rennen erfolgt am 8. Juni um 5.30 Uhr. 

NORDIC-LAUF garantiert ein unvergessliches Sporterlebnis

Wer sich nicht zu den ambitionierten Läuferinnen und Läufern zählt, der nimmt am NORDIC-Lauf teil. Er führt über die letzten 15 Kilometer des Ultra SkyMarathons bis nach Tirano. Die Höhendifferenzen halten sich mit +500 und -800 Metern in Grenzen; die Strecke führt zu einem grossen Teil durch die Weinberge oberhalb von Tirano. Für den Lauf sind 200 Plätze vorgesehen. 

Gemäss den Organisatoren soll sich der Lauf zu einer festen Grösse im Trail-Run-Kalender werden. Mehr Informationen zum Event findet Ihr auf der Webseite www.doppiaw.com.

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden