×

Die besten Skicrosser der Welt starten in Arosa

Die Skicrosser starten endlich in die neue Saison. Am 16. (Qualifikationen) und 17. (Finalläufe) Dezember geht es in Arosa mit der Cross Alps Tour los. Am Start sind Lokalmatador Alex Fiva und das ganze Olympia-Podest von Pyeongchang

Südostschweiz
Samstag, 15. Dezember 2018, 04:30 Uhr Ski Cross
PRESSEBILD

Die Ski-Cross-Weltelite startet am Montag, 17. Dezember in Arosa zur Cross Alps Tour. Am Start sind neben Lokalmatador Alex Fiva alle drei Olympia-Medaillengewinner von Pyeongchang, Brady Leman aus Kanada, der Schweizer Olympia-Zweite Marc Bischofberger und Sergey Ridzik aus Russland, wie es in einer Mitteilung heisst.

Programm Audi FIS Ski Cross World Cup Arosa Lenzerheide 2018

Sonntag, 16. Dezember

  • 14.00 – 16.30 Uhr Training Ladies + Men
  • 17.30 – 18.15 Uhr Qualifikation Men
  • 18.30 – 19.00 Uhr Qualifikation Ladies

Montag, 17. Dezember

  • 16.00 – 17.00 Uhr Training Finalisten Men + Ladies
  • 17.30 – 18.00 Uhr Public Heat Selection und Live-Unterhaltung im Zielbereich
  • 19.30 – 20.30 Uhr Final Round
  • 20.30 – 20.45 Uhr Preisverleihung
  • 21.09 Uhr, 23.00 Uhr Züge von Arosa nach Chur

Programmänderungen vorbehalten.

Wetterbedingt mussten die ersten Rennen der Tour in Val Thorens (FRA) und Montafon (AUT) abgesagt werden. Arosa rückt somit nach und eröffnet die zum dritten Mal stattfindende Rennserie der besten Skicrosser der Welt. Nach dem Auftakt in Arosa reist der Tross weiter nach Innichen (ITA) und setzt dort die verkürzte Rennserie fort.

Kommentar schreiben

Kommentar senden