×

Flims im Mittelpunkt der Eislaufszene inklusive Bündner Erfolge

Letzte Woche verweilte die Eiskunstlauf-Nation für vier Tage in Flims. Denn es fand der traditionelle Wettkampf «Flimser Trophy» statt. Erfolgreichste Bündnerin war Céline Blarer in der Kategorie «Elite».

Südostschweiz
Dienstag, 04. Dezember 2018, 10:13 Uhr 29. Flimser Trophy
Die «Flimser Trophy» (Swiss Cup), wurde dieses Jahr bereits zum 29. Mal durchgeführt.
SYMBOLBILD

Von Donnerstag bis Sonntag stand die Eishalle des Sportzentrums «Prau la Selva» im Mittelpunkt des nationalen Eiskunstlauf-Geschehens, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Der traditionelle Wettkampf «Flimser Trophy» (Swiss Cup), wurde dieses Jahr vom Veranstalter EC Flims-Surselva bereits zum 29. Mal durchgeführt.

Fast 300 gemeldete Athleten

Dieser Wettkampf erfreue sich grosser Beliebtheit und gehöre zu den grössten Veranstaltungen seiner Art in der Schweiz. Rund 280 Athletinnen und Athleten im Alter zwischen fünf und 25 Jahren waren für den Wettkampf gemeldet, heisst es weiter

Gemäss Mitteilung wurde in 26 Eiskunstlauf-Kategorien gestartet, vom Breitensport 1. Stern (Elemente) bis zur SEV Elite (Kür & Kurzprogramm).

Als erfolgreichste Bündner Läuferin hat Céline Blarer (ISC St. Moritz) den hervorragenden 2. Rang in der Kategorie «Elite» erreicht.

Die vollständigen Ergebnisse unter ecflimssurselva.ch

Die Rangierungen aller Bündner Teilnehmerinnen

Abkürzung: CHU = EC Chur, DAV = ISC Davos, FLI = EC Flims-Surselva, LEN = ELC Lenzerheide Valbella, STM = ISC St. Moritz

1. Stern: 2. Keira Devenoges (FLI), 3. Rabea Gruber (LEN), 4. Petra Fernandes Rodrigues (LEN), 5. Zoe Knöpfel (FLI), 6. Elena Peng (FLI), 7. Riana Camenisch (FLI), 8. Safira Nötzli (FLI), 9. Emma Devenoges (FLI), 10. Anna-Lena Duff (FLI), 11. Liv Hörler (FLI).
2. Stern jüngere: 1. Alani Klebeck (FLI), 3. Alina Pampel (STM), 6. Mia Walther (STM), 7. Kim Goos (FLI), 8. Elina Hörler (FLI), 9. Rafaela L. Wiederkehr (STM), 10. Melanie Silva Simoes (LEN), 11. Kiira Caflisch (DAV), 12. Mia Gschwend (FLI).
2. Stern ältere: 1. Lena E. Canoinas (LEN), 2. Floriana Walder (LEN), 3. Sanna Schmid (LEN), 4. Amanda Graf (LEN), 5. Mariella Genco (CHU), 8. Soraja Albin (FLI), 10. Enja Frey (CHU), 11.
Ronja Gruber (LEN), 12. Ilona La Ferrara (LEN), 13. Ozni S. Vincent (CHU).
3.
Stern: 1. Kiana Klebeck (FLI), 2. Kaya Riesen (DAV), 4. Zegna Steigert (CHU), 9. Cecile Goos (FLI), 11. Kira M. Wiederkehr (STM), 13. Tecla Croce (DAV).
4.
Stern: 6. Nica Spano (CHU), 8. Laisa Zollet (FLI), 10. Aiganysh Alteaeva (CHU). Youngster jüngere: 2. Leana E. Frangi (CHU), 9. Manila Rada (STM), 13. Ellen Fischer (STM).
Youngster ältere: 2. Noemi Ryffel (CHU), 3. Emma Brutloff (STM), 5. Leonie Caplazi (CHU), 7. Arianna Domenech (STM), 8. Mara Kern (STM), 9. Lorena Wyss (FLI), 10. Milena Alig (DAV), 11. Nina Lehmann (DAV).
Kadetten mittlere: 7. Premilla Raeburn-Burgess (DAV), 13. Anina Jung (DAV).
Kadetten ältere: 8. Sanne Van Schagen (DAV),
Mini U12: 14. Jil N. Bartelt (DAV), 22.
Giulia Man (DAV), 25. Felicitas Fischer (STM),
Mini U13: 17. Madlaina Bischof (CHU), 18. Vanessa Vasella (CHU).
Nachwuchs U15: 1. Kim A. Bartelt (DAV).
Junioren Damen: 14.
Aurora Pitta (CHU).
Elite Damen: 2. Céline Blarer (STM).

Kommentar schreiben

Kommentar senden