×

Nächster Grossanlass im Engadin?

Das Engadin bewirbt sich für die Freestyle-Weltmeisterschaften 2025. Das Kanditatursdossier wird im Frühling 2019 dem internationalen Ski Verband übergeben. Das Projekt aus dem Umfeld der Corvatsch AG und der Engadin St. Moritz Mountains AG wird von sämtlichen Oberengadiner Gemeinden und der Tourismusdestination Engadin St. Moritz unterstützt.

Patrick
Camenisch
Montag, 13. August 2018, 11:51 Uhr Freestyle-WM

Seit fünf Jahren werden auf dem Corvatsch Freestyle-Weltcupevents im Slopestyle durchgeführt. Jetzt wollen die Verantwortlichen einen Schritt weiter gehen. Im März 2025 sollen Freestyle-Weltmeisterschaften sämtlicher Ski- und Snowboarddisziplinen im Oberengadin stattfinden. Die Verantwortlichen der zwölf Oberengadiner Gemeinden haben für dieses Projekt grünes Licht gegeben und ihre Unterstützung zugesagt, um die offizielle Kandidatur auch finanziell zu sichern, wie es in einem Schreiben des OK heisst.

Im Oberengadin seien die nötigen Wettkampfinfrastrukturen für diesen Grossanlass bereits weitgehend vorhanden und könnten damit effizient und auch nachhaltig genutzt werden. Beim Schweizer Skiverband ist man erfreut über diese Kandidatur und unterstützt die Bestrebungen im Engadin, wie es in der Mitteilung weiter heisst. In den nächsten Wochen und Monaten werde nun das Dossiers und der Organisationsaufbau erarbeitet.

Der Freestyle-Bereich habe sich in den letzten Jahren gut entwickelt. Die WM in Sierra Nevada haben 260 Millionen Zuschauer am TV verfolgt. 

Seit 2015 werden die Freestyle-Weltmeisterschaften in den Ski- und Snowboarddisziplinen gemeinsam veranstaltet. Im nächsten Winter finden die Weltmeisterschaften im US-Bundesstaat Utah in Park City statt.

Impressionen der WM in Sierra Nevada:

Quelle: YouTube Sierra Nevada

Kommentar schreiben

Kommentar senden