×

Exklusiv: Jasmine Flurys WM

Für die 23-jährige Bündnerin Jasmine Flury ist es die erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft. Auf «suedostschweiz.ch» nimmt sie Euch exklusiv mit hinter die Kulissen und zeigt Euch ihre WM-Highlights.

Südostschweiz
11.02.17 - 09:09 Uhr
Asylpolitik

Freitag

Es ist die Ruhe vor dem Sturm für Jasmine Flury, bevor am Sonntag mit der Abfahrt das Highlight der Heim-WM ansteht. Zeit, bei einem kleinen Lauf über den See neue Energie zu tanken. Wer genau hinschaut, erkennt im Hintergrund die WM-Pisten.
.

Donnerstag

Auch im zweiten Abfahrtstraining zeigte Jasmine Flury, dass sie mit der Weltspitze durchaus mithalten kann. Sie fährt auf den 5. Platz und empfiehlt sich damit für den Start am Sonntag. Sie sieht sich aber nicht als Favoritin auf einen Podestplatz, da das Training nicht bei allen aussagekräftig sei. Die Bilder, welche Flury heute vom Start liefert, zeigen aber deutlich, dass sie definitiv an den Start der Abfahrt gehört. Die Entscheidung dazu sollte noch heute fallen.

.

Mittwoch

Heute konnten die Frauen zum ersten Mal auf der Abfahrtspiste trainieren. Das erste Training musste nämlich wegen schlechtem Wetter abgesagt werden. Für Jasmine Flury war das Training besonders wichtig, da der Trainingseindruck über den Startplatz am Sonntag entscheidet. Bisher sind lediglich Lara Gut und - seit heute Abend - auch Fabienne Suter für die Königsdisziplin gesetzt.

Mit ihrem 4. Platz im Training, dürfte aber auch die Davoserin am Sonntag an den Start gehen, auch wenn sie sich im Interview nach dem Training noch etwas zurückhaltend gibt.

Dienstag

Was für ein Traumtag für ein Rennen - und vor allem für ein erstes WM-Rennen. Jasmine Flury hat am Dienstag eine gute Leistung gezeigt und fährt im Super-G auf den 17 Platz. Die Davoserin ist allerdings nicht 100 Prozent mit ihrer Leistung zufrieden, wie sie nach dem Rennen im Interview mit TV Südostschweiz erklärte:

Wir finden aber trotzdem: Daumen hoch! Und mit einem solch tollen Fanclub kann es nur gut werden.

.

Grosse Unterstützung von Jasmines Fanclub im Ziel in Salastrains.

Montag

Für die 23-jährige Davoserin geht in diesen Tagen ein Traum in Erfüllung. Sie steht zum ersten Mal an einer WM am Start - und dann ist es gar eine Heim-WM. Auf «suedostschweiz.ch» zeigt Euch Jasmine Flury, was sie in St. Moritz alles treibt und erlebt.

Flury ist beim Super-G fix dabei. Bei der Abfahrt ist ihr Start noch offen. Eigentlich soll der Eindruck beim Training über den Startplatz entscheiden. Das erste Training am Montag musste wegen schlechtem Wetter jedoch abgesagt werden. Sie war heute aber dennoch auf der Piste.

.

Ihr erstes Weltcuprennen bestritt Flury im Januar 2014. Seither ist sie immer wieder bei Weltcuprennen in den Disziplinen Super-G, Abfahrt und Kombinationen im Einsatz gewesen. In der laufenden Saison durfte sie sich bereits über einen 10, 11 und 12 Platz im Super-G bzw. in der Abfahrt freuen.

 

.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Asylpolitik MEHR