×

Tour de Ski: Cologna macht Zeit auf Sundby gut

Dario Cologna hat an de Tour de Ski seine gute Form unterstrichen. Beim Verfolgungsrennen über 15 km in freier Technik war der Münstertaler der Schnellste des Führungsquartetts.

Südostschweiz
04.01.17 - 13:35 Uhr
Asylpolitik
Cologna konnte im Verfolgungsrennen etwas Zeit gutmachen. Bild Keystone
Cologna konnte im Verfolgungsrennen etwas Zeit gutmachen. Bild Keystone

Dario Cologna machte an der Tour de Ski in der 4. Etappe in Oberstdorf einige Sekunden wett. Er musste sich im Verfolgungsrennen über 15 km Skating im Kampf um Platz 3 dem Kanadier Alex Harvey nur knapp geschlagen geben. In der Gesamtwertung ist Cologna damit nur noch 5,8 Sekunden vom Podest entfernt.

Der Schweizer Teamleader schloss noch vor Beendigung des ersten Renndrittels zum 16 Sekunden vor ihm gestarteten Harvey auf. In der Folge leistete vor allem der Bündner die Führungsarbeit, im Finish behielt jedoch der endschnelle Kanadier die Oberhand.

Sergej Ustjugow feierte in der 4. Etappe den vierten Tagessieg. Erst einmal - Martin Johnsrud Sundby vor einem Jahr - gelang es einem Langläufer, an der Tour de Ski vier Etappen zu gewinnen. Viermal in Folge triumphierte beim prestigeträchtigen Etappenrennen vor Ustjugow niemand.

In der Gesamtwertung führt der Russe vor den letzten drei Etappen in Italien mit 42,2 Sekunden Vorsprung vor dem zweitplatzierten Sundby. Der Norweger büsste auf der 4. Etappe 13 Sekunden auf Ustjugow ein. Colognas Rückstand auf Ustjugow beträgt weiterhin 1:25 Minuten.

Showdown am Wochenende

Nach dem Ruhetag am Donnerstag geht die Tour de Ski Ende Woche in Italien in die entscheidende Phase. Am Freitag steht in Toblach ein Rennen in freier Technik über 5 (Frauen) und 10 km (Männer) auf dem Programm. Am Samstag finden in Val die Fiemme Klassisch-Rennen über 10 (Frauen) und 15 km (Männer) statt, bevor es am Sonntag zum grossen Finale hinauf auf die berüchtigte Alpe Cermis kommt (so/sda)


Resultate

Oberstdorf (GER). Langlauf. Männer. Weltcup. Tour de Ski. 4. Etappe. 15 km Skating (Verfolgung): 1. Sergej Ustjugow (RUS) 37:58,5. 2. Martin Johnsrud Sundby (NOR) 37,2 zurück. 3. Alex Harvey (CAN) 1:08,8. 4. Dario Cologna (SUI) 1:09,6. 5. Matti Heikkinen (FIN) 1:45,0. 6. Marcus Hellner (SWE) 1:47,6. 7. Didrik Tönseth (NOR), gleiche Zeit. 8. Simen Hegstad Krüger 1:52,4. 9. Maurice Manificat (FRA) 1:54,1. 10. Andrew Musgrave (GBR) 3:15,5. Ferner: 18. Toni Livers (SUI) 3:49,4. 22. Jonas Baumann (SUI) 4:23,4. 42. Roman Furger (SUI) 7:42,5. - Rennen nicht beendet u.a.: Philipp Hälg (LIE). - 49 klassiert.

Tour-Stand (4/7): 1. Ustjugow 1:52:18,1. 2. Sundby 42,2. 3. Harvey 1:18,8. 4. Cologna 1:24,6. 5. Heikkinen 2:00,0. 6. Hellner 2:02,6. Ferner: 18. Livers 4:04,4. 22. Baumann 4:38,4. 42. Furger 7:57,5.

Weltcup-Stand (13/32): 1. Sundby 728. 2. Finn Haagen Krogh (NOR) 455. 3. Ustjugow 450. 4. Heikkinen 432. 5. Emil Iversen (NOR) 391. 6. Harvey 382. Ferner: 13. Cologna 213. 37. Livers 68. 49. Jovian Hediger (SUI) 50. 54. Furger 40. 75. Baumann 20. 106. Erwan Käser (SUI) 2. 110. Curdin Perl (SUI) 1.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Asylpolitik MEHR