×

Schweizer bei norwegischem Doppelsieg in der Statistenrolle

Kjetil Jansrud hat auch das dritte Weltcup-Speedrennen des Winters gewonnen. Der Norweger siegte im Super-G in Val Gardena vor Teamkollege Aleksander Aamodt Kilde.

Südostschweiz
16.12.16 - 15:27 Uhr
Asylpolitik

Von den gestarteten Schweizern klassierte sich keiner in den ersten zehn. Als Bester von Swiss-Ski nimmt Beat Feuz Platz 14 ein. Carlo Janka, der in Val d'Isère als Vierter um drei Hundertstel vorbei geschrammt war, beendete das Rennen unmittelbar hinter dem Samnauner Thomas Tumler und vor dem Glarner Patrick Küng auf Platz 23.

Wie schon bei seinem 31. Rang in Val d'Isère schrammte Mauro Caviezel erneut knapp an den Punkterängen vorbei. Der 28-Jährige vom Skiclub Beverin wurde 37.

Übel erwischt hat es Sandro Viletta. Nach einem Sturz musste der Engadiner minutenlang auf der Strecke gepflegt und schliesslich mit dem Heli abtransportiert werden.

Gröden fest in norwegischer Hand

Nach dem Dreifachen im Vorjahr, als Aksel Lund Svindal vor Jansrud und Kilde gewonnen hatte, liessen die Norweger nun einen Doppelerfolg folgen und untermauerten ihre führende Stellung in den schnellen Disziplinen eindrücklich. Dritter wurde der Kanadier Erik Guay.
.
Kilde, Jansrud und Guay (von links). Bild Keystone
 

Jansrud, der vor knapp zwei Wochen in Val d'Isère in den Ersatzprüfungen für Beaver Creek das Double geschafft hatte, siegte sechs Hundertstel vor Kilde und setzte die norwegische Erfolgsserie auf der Saslong fort. Jansruds Sieg war der fünfte in Folge eines Norwegers im Super-G in Val Gardena.

Am Samstag steht mit der Abfahrt auf der Saslong ein Klassiker auf dem Programm. Danach reist der Weltcup-Tross nach Alta Badia, wo am Sonntag ein Riesenslalom und am Montag ein Parallel-Riesenslalom ausgetragen werden. (so/sda)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Asylpolitik MEHR