×

Schweiz scheitert einmal mehr an Schweden

Schweiz scheitert einmal mehr an Schweden

Das Schweizer Unihockey-Nationalteam der Männer scheitert an der elften WM in Serie im Halbfinal, zum siebenten Mal gegen Schweden. Diesmal setzt es in Helsinki eine 1:6-Niederlage ab.

Agentur
sda
10.12.21 - 20:40 Uhr
Unihockey
Claudio Laely brachte mit dem 1:2 die Hoffnungen zurück
Claudio Laely brachte mit dem 1:2 die Hoffnungen zurück
KEYSTONE/Fabian Trees

Es ist nicht so, dass die Mannschaft von Trainer David Jansson eine schlechte Leistung zeigte. Nach 40 Minuten lautete das Torschussverhältnis 15:8 zu Gunsten der Schweizer, dennoch lagen sie 1:2 in Rückstand. Die Hoffnungen auf eine Wende im letzten Abschnitt währten nur kurz. Kim Nilsson (44.) und Johan Samuelsson (46.) erhöhten innert 125 Sekunden auf 4:1 für den Rekordweltmeister. Damit war der Widerstand der Schweizer gebrochen.

Den einzigen Treffer für den mutig spielenden Aussenseiter zum 1:2 erzielte Claudio Laely in der 25. Minute nach schöner Vorarbeit von Paolo Riedi. In der Folge erspielten sich die Schweizer einige Chancen zum 2:2, doch fehlte es ihnen an der notwendigen Kaltblütigkeit, um einen solchen Gegner zu bezwingen. Der erste Gegentreffer in der 12. Minute war ein Eigentor von Michael Schiess. 42 Sekunden später stand es 0:2. So müssen die Schweizer weiterhin auf den ersten Sieg an einer WM gegen Schweden warten.

«Es ist sehr bitter, wie wir diese Partie verloren haben», sagte Torschütze Laely. «Wir spielten ungefähr 50 Minuten sehr gut, aber die Chancenauswertung war schlecht. Defensiv arbeiteten wir gut. Am Schluss mussten wir natürlich mehr riskieren, so kamen sie zu ihren Kontern.»

Nun geht es für die Schweizer darum, immerhin noch Bronze zu gewinnen. In der Partie um Rang 3 treffen sie auf Tschechien, das Gastgeber Finnland nach einem Gegentor in der letzten Minute 2:3 unterlag. Die Schweizer bekommen es zum achten Mal im Bronzespiel mit Tschechien zu tun. Die Bilanz lautet 5:2 zu ihren Gunsten. Es wäre an der 13. Unihockey-WM die neunte Medaille für die Schweiz.

Telegramm:

Schweiz - Schweden 1:6 (0:2, 1:0, 0:4)

Hartwall Arena, Helsinki (FIN). - 6453 Zuschauer. - SR Heinola/Marttinen (FIN). - Tore: 12. Eigentor 0:1. 13. Gustafsson (Sjögren) 0:2. 25. Laely (Riedi) 1:2. 44. Nilsson 1:3. 46. Samuelsson (Galante Carlström) 1:4. 57. Backby (Persson) 1:5. 59. Galante Carlström (Edling, Schweiz ohne Torhüter) 1:6. - Strafen: je 2mal 2 Minuten.

Schweiz: P. Meier; Camenisch, Bischofberger; Conrad, Bürki; Heller, Graf; Hutzli; Mendelin, Ch. Meier, Zaugg; Schiess, Hartmann, Maurer; Laely, Braillard, Riedi; Michel, Rüegger.

Schweden: Edling; Kostov Bredberg, Johansson; Nilsberth, Gustafsson; Jonsson, Persson; Ramirez; Enström, Samuelsson, Galante Carlström; Sjögren, Ahren, Nilsson; Sankell, Nordgren, Haglund; Backby, Aldeeb.

Bemerkungen: Laely und Edling als beste Spieler ausgezeichnet. Rüegger für 50. Länderspiel ausgezeichnet. Schweiz ab 58. Minute teilweise ohne Torhüter.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Unihockey MEHR