×

Drei Piranha-Spielerinnen für die kommenden Länderspiele aufgeboten

Vom 28. bis 30. Oktober stehen für die Unihockey-Frauen die Länderspiele gegen Schweden, Finnland und Tschechien an. Auch die U19 nimmt an der Euro Floorball Tour (EFT) im schwedischen Uppsala teil.

Südostschweiz
26.10.22 - 09:16 Uhr
Unihockey
Fürs Nationalteam aufgeboten: Doris Berger von Piranha Chur (links) umdribbelt eine Gegenspielerin.
Fürs Nationalteam aufgeboten: Doris Berger von Piranha Chur (links) umdribbelt eine Gegenspielerin.
Bild Archiv

Es ist eine Premiere an der Euro Floorball Tour (EFT). Zum ersten Mal coacht Oscar Lundin, der Trainer der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft, sein Team gegen Weltmeister Schweden und Vizeweltmeister Finnland, wie Swiss Unihockey in einer Medienmitteilung vermeldet. Bereits zum dritten Mal innert zwei Monaten treffen die Schweizerinnen auf Tschechien. «Wir werden alles geben, was wir haben», sagt Lundin. Das Ziel sei natürlich gute Resultate gegen die Topnationen zu erzielen. «Die Ergebnisse sind aber nur eine Konsequenz der Leistungen. Wir haben unsere Team- und Spielprinzipien, denen wir folgen wollen.» Sein Aufgebot hat der Trainer bereits Anfang Oktober bekanntgegeben. Mit dabei sind auch die drei Piranha-Spielerinnen Doris Berger, Corin Rüttimann und Luana Rensch. Weiter stehen mit Torhüterin Lara Heini (Pixbo Wallenstam), Verteidigerin Chiara Gredig (Endre) und Stürmerin Laila Ediz (Kloten-Dietlikon) dreii weitere Bündnerinnnen und ehemalige Piranha-Spielerinnen im Aufgebot. 

Bündnerinnen auch in der U19

Im EFT-Kader der U19 von Trainer Amos Coppe sind ebenfalls Bündnerinnen vertreten. Torhüterin Ronja Florin und Feldspielerin Chiara Moser von Piranha Chur werden im Camp zum Start in die neue WM-Kampagne mit dabei sein. «Wir wollen uns 100 Prozent auf unser Spiel fokussieren und unsere Leistung in den drei Spielen abrufen», sagt Coppe, angesprochen auf die Ziele. Wie die Elite trifft auch die U19 von Freitag bis Sonntag auf Finnland, Schweden und Tschechien.

Die Schweizer Spiele können unter diesem Link live mitverfolgt werden. 

 

Schweizer Spiele an der EFT

Freitag, 28. Oktober

11.00 Uhr: Frauen U19 FIN-SUI

13.45 Uhr: Frauen A FIN-SUI

Samstag, 29. Oktober

12.30 Uhr: Frauen U19 SUI-SWE

15.15 Uhr: Frauen A SUI-SWE

Sonntag, 30. Oktober

9.30 Uhr: Frauen U19 SUI-CZE

10.00 Uhr: Frauen A SUI-CZE

 

Die Aufgebote im Überblick:

A-Nationalteam:

Torhüterinnen: Lara Heini (Pixbo Wallenstam, SWE), Helen Bircher (UHV Skorpion Emmental)

Feldspielerinnen: Doris Berger, Corin Rüttimann, Luana Rensch (Piranha Chur), Selma Bergmann, Lea Hanimann, Nathalie Spichiger, Marylin Thomi (UHV Skorpion Emmental), Nadia Cattaneo (Åkersberga IBF, SWE), Nina Metzger, Leonie Wieland, Chiara Bertini, Laila Ediz, Linn Larsson, Céline Stettler (UHC Kloten-Dietlikon Jets), Isabelle Gerig (Zug United), Chiara Gredig (Endre IF), Melea Grossenbacher (Unihockey Berner Oberland), Sina Sturzenegger (FBC Kalmarsund, SWE), Seraina Fitzi (TPS, FIN), Anja Wyss (Wizards Bern Burgdorf)

U19-Nationalteam:

Torhüterinnen: Jana Pleisch (Nothern Stars, FIN), Ronja Florin (Piranha Chur)

Feldspielerinnen: Larisa Müller, Dana Misteli, Anne Härtsch, Mirjam Wyss, Lisa von Arx (Wizards Bern Burgdorf), Saskia Schöni, Enya Fassler, Finja Helbling (Kloten-Dietlikon Jets), Talin Gasser, Salome Müller (Zug United), Svenja Schilliger (Zuger Highlands/Zug United), Chiara Moser (Piranha Chur), Annika Morf (Unihockey Basel Regio), Marla Siegenthaler, Corin Haldemann (UHV Skorpion Emmental Zollbrück), Jana von Rotz, Laura Bertini (UHC Laupen), Norina Reusser (Unihockey Berner Oberland), Jill Wiedmer, Michelle Wagner (UHC Waldkirch-St. Gallen)

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Unihockey MEHR