×

Die schwierige Rückkehr nach Chur

Die schwierige Rückkehr nach Chur

Seit dieser Saison spielt Chiara Rensch nicht mehr für Piranha Chur. Am Samstag kehrte die 23-Jährige erstmals mit ihrem neuen Klub Bern Burgdorf in diejenige Halle zurück, die lange ihre Heimat war. Im Kanton Bern hat sie die Freude am Unihockey wiedergefunden.

Stefan
Salzmann
vor 3 Monaten in
Unihockey

Am Samstag war Chiara Rensch zurück. Zurück an jenem Ort, wo sie während vielen Jahren für Piranha Chur auf dem Spielfeld gestanden hatte. In der Gewerblichen Berufsschule Chur. Dieses Mal jedoch auf der anderen Seite. Mit ihrem neuen Klub Bern Burgdorf. Und gegen ihre ehemaligen Teamkolleginnen, mit denen sie im vergangenen Jahr noch den Cupfinal gewonnen hatte. Für Rensch und ihre neue Mannschaft gab es nach einem gelungenen Startdrittel und einer 2:0-Führung am Wochenende nichts zu holen in dieser Meisterschaftspartie. Mit 5:7 unterlagen die Bernerinnen den Churerinnen.