×

Corin Rüttimann zur fünftbesten Unihockeyanerin der Welt gekürt

Corin Rüttimann zur fünftbesten Unihockeyanerin der Welt gekürt

Die Stürmerin von Piranha Chur, Corin Rüttimann, wurde vom schwedischen Unihockeyfachmagazin «Innebandymagazinet» zur fünftbesten Spielerin der Welt gekürt.

Rinaldo
Krättli
vor 1 Woche in
Unihockey
Piranha Chur
Corin Rütimann spielt ihre neunte Saison für Piranha Chur.
ARCHIV

Jedes Jahr kürt das schwedische Unihockeymagazin «Innebandymagazinet» zusammen mit Nationaltrainern und Medienvertretern die zehn besten Spielerinnen und Spieler der Unihockeyszene weltweit. Mit Pascal Meier (4. Platz), Jan Zaugg (10. Platz) sowie Michelle Wiki (9. Platz) und der Bündnerin Rütimann (5. Platz) schaffen es dieses Jahr gleich vier Schweizerinnen und Schweizer in die Top Ten bei den Herren oder Frauen.

Rüttimann - Kämpferin und Torschützin

Das Fachmagazin beschreibt Rüttimann als Antwort auf die schwedische Topspielerin Anna Wijk, die ihrerseits schon vier Mal als beste Spielerin der Welt ausgezeichnet wurde. Allein dieser Vergleich zeigt die Ehre, die Rüttimann zuteil wird. Genau wie Wijk habe Rüttimann, obwohl sie erst 28 Jahre alt sei, bereits an sechs Weltmeisterschaften teilgenommen und sei jedes Mal eine Schlüsselspielerin gewesen, heisst es im Magazin. Sie besitze die einzigartige Kombination, sowohl eine harte Arbeiterin zu sein, als auch regelmässige Torschützin. Mit ihrem defensiven und offensiven Spiel könne sie Spiele im Alleingang entscheiden, heisst es weiter.

Rüttimann in Zahlen

  • In 36 A-Weltmeisterschaftsspielen schoss sie 48 Tore und sammelte insgesamt 69 Punkte.
  • In 193 Spielen für Piranha Chur in der höchsten Schweizer Liga erzielte sie 251 Tore und 127 Assists.
  • Vier Meistertitel holte sie mit Piranha Chur (2010, 2012, 2013, 2018).
  • Ein Meistertitel gelang ihr mit IKSU Innebandy in Schweden.
  • Sowohl 2018, als auch 2019 wurde sie zur wertvollsten Spielerin (MVP) der Schweizer Liga gekürt.
  • Im Jahr 2019 wurde sie zur Bündner Sportlerin des Jahres gewählt.

Die Besten kommen aus Schweden und Tschechien

Der beste Unihockeyaner ist im Jahr 2020 der Schwede Kim Nilsson, der in den Jahren 2014 bis 2016 auch für GC in der Schweiz spielte. Beste Spielerin ist die Tschechin Eliška Krupnová.

Erst letztes Jahr wurde einem anderen Bündner grosse Ehre zuteil. Tim Braillard wurde vom Magazin zum besten Center der Schwedischen Liga gekürt.

Kommentieren

Kommentar senden