×

Ein Leben lang für einen Verein

Ein Leben lang für einen Verein

Daniel Tellis Unihockeyklub war Torpedo Chur. Nur zu seinen Anfängen und bei einem Aufenthalt in Schweden spielte er für zwei andere Vereine. Seine Leistungen führten ihn bis in die Schweizer Nationalmannschaft – wo er beim bislang einzigen Finaleinzug mit dabei war.

Stefan
Salzmann
vor 3 Wochen in
Unihockey

Nach einer Weile hält Daniel Telli inne. Er überlegt und sagt dann: «Ich realisiere gerade, dass es alle Vereine, für die ich je gespielt habe, nicht mehr gibt.» Wäre der ehemalige Unihockeyspieler einer gewesen, der Jahr für Jahr den Klub gewechselt hätte, dann wäre dieser Satz bemerkenswert. In seiner 15-jährigen Karriere als Unihockey-Spitzensportler gehörte sein Herz – mit Ausnahme der Saison 1997/98 beim schwedischen Klub Haninge IBK – einzig und allein Torpedo Chur. Dem ewigen Widersacher des grossen Rivalen aus derselben Stadt.