×

Fünf Alligatoren und vier Piranhas im Nati-Aufgebot

Anfang September halten die Unihockey-Nationalteams in der Schweiz Trainingscamps ab. Mit von der Partie sind bei den Männern fünf Spieler von Alligator Malans sowie bei den Frauen vier Vertreterinnen von Piranha Chur.

Südostschweiz
Dienstag, 18. August 2020, 13:58 Uhr Unihockey
Nach seiner Rückkehr aus Schweden steht Tim Braillard wieder als Alligator-Spieler im Nati-Aufgebot.
SWISS UNIHOCKEY

Eigentlich hätten die Schweizer Nationalteams vom 4. bis 6. September Länderspiele im Ausland austragen wollen. Stattdessen stehen in diesem Zeitraum nun Zusammenzüge zu Trainingszwecken auf dem Programm. Am Dienstag hat Swiss Unihockey die Aufgebote für diese Trainingscamps veröffentlicht. Mit von der Partie sind fünf Spieler von Alligator Malans und vier Spielerinnen von Piranha Chur:

Aufgebot Männer A-Nationalteam: Trainingscamp in Willisau; 4.-6. September 2020
Torhüter: Pascal Meier (GC Unihockey), Jonas Wittwer (UHC Alligator Malans)
Feldspieler: Manuel Engel, Stefan Hutzli, Manuel Maurer (Floorball Köniz), Tobias Heller, Claudio Laely, Joël Rüegger, Christoph Meier, Paolo Riedi (GC Unihockey), Nils Conrad, Tobias Studer (HC Rychenberg Winterthur), Nicola Bischofberger (Linköping Innebandy SWE), Jan Zaugg (Mullsjö AIS SWE), Jan Bürki, Claudio Mutter (SV Wiler-Ersigen), Patrick Mendelin (Unihockey Basel Regio), Tim Braillard, Christoph Camenisch, Dan Hartmann, Kevin Berry (UHC Alligator Malans), Michael Schiess (UHC Waldkirch-St. Gallen), Luca Graf (Zug United)

Aufgebot Frauen A-Nationalteam: Trainingscamp in Kloten; 4.-6. September 2020
Torhüterinnen: Monika Schmid (Kloten-Dietlikon Jets), Jill Münger (Piranha Chur)
Feldspielerinnen: Isabelle Gerig, Mirjam Hintermann, Brigitte Mischler, Tanja Stella, Julia Suter, Michelle Wiki, Kassandra Luck (Kloten-Dietlikon Jets), Andrea Gämperli (Malmö FBC SWE,) Chiara Gredig, Corin Rüttimann, Nicole Capatt (Piranha Chur), Nicole Mattle (R. A. Rychenberg Winterthur), Doris Berger, Lisa Liechti, Nathalie Spichiger (UHV Skorpion Emmental Zollbrück), Vera Meer (Unihockey Berner Oberland), Nadia

Für das Männer-Nationalteam geht es in der zweiten Jahreshälfte darum, sich für die Weltmeisterschaft anfangs Dezember im finnischen Helsinki vorzubereiten. Ob die Titelkämpfe tatsächlich werden stattfinden können, soll im Oktober entschieden werden. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden