×

Piranha Chur ist trotz Niederlage Qualifikationssieger

Am Sonntag sind die Spielerinnen von Piranha Chur nach Bern gereist. Sie traten gegen die Wizards Bern Burgdorf an, welche das Spiel mit 5:4 für sich entscheiden konnten – trotz Aufholjagd der Bündnerinnen.

Südostschweiz
Dienstag, 18. Februar 2020, 11:22 Uhr Viertelfinalserie gegen Laupen
Piranha Chur
Corin Rüttimann, fotografiert am Halbfinalmatch Schweizer Cup Damen zwischen Piranha Chur und UHC Laupen ZH (9:4) am 11.1.2020.
MARCO HARTMANN

von Piranha Chur

Vor 236 Zuschauern trat Piranha Chur am Sonntag zum Spiel gegen die Wizards Bern Burgdorf an. Es ging nicht nur um den Sieg in diesem Spiel, sondern war auch ein Fernduell mit den Jets um den Qualisieg.

Burgdorf startete mit einem hohen Tempo ins Spiel, sie übten viel Druck aufs Tor von Piranha Chur aus. Dies zahlte sich aus, denn sie schossen bereits in den ersten zehn Minuten drei Tore. Die Churerinnen verschliefen den Start und gerieten mit 0:3 in Rückstand - dies nur zehn Minuten nach Spielbeginn. Vier Minuten nach dem 0:3 traf Nicole Capatt auf Zuspiel von Katrin Zwinggi. Piranha fand wieder etwas ins Spiel, denn sie nutzten auch das Überzahlspiel zu ihren Gunste. Zwei Minuten vor Schluss des ersten Drittels traf Corin Rüttimann auf Pass von Flurina Marti. Mit einem 2:3 Rückstand ging es in die erste Pause.

Mit neuen Kräften starteten die Churerinnen ins zweite Drittel. Nach nur 6 Minuten jubelte Burgdorf aber bereits zum vierten Mal und kurz darauf zum fünften Mal. Piranha war in diesem Drittel leider nicht die glücklichere Mannschaft, sie trafen kein einziges Mal. Auch das zweite Drittel ging aus Sicht der Churerinnen viel zu schnell vorbei.

In der 45. Minute fiel das langersehnte Tor durch Zwinggi. Die Zeit wurde jedoch immer knapper und Piranha musste noch zwei Tore zum Ausgleich schiessen. Eines der Tore gelang Chur - und dies sogar in Unterzahl - Chiara Gredig traf auf Zuspiel von Capatt. Ein weiterer Treffer wollte den Churerinnen nicht gelingen. Das Spiel ging also mit einem 5:4 für Burgdorf aus.

Da aber die Jets ihr Spiel gegen die Skorps ebenfalls verloren, reichte die Niederlage den Churerinnen trotzdem für den Qualifikationssieg. Für die Viertelfinal-Serie wähltePpiranha den UHC Laupen. Nun geht es mit dem Cupfinal am 22. Februar in Bern weiter. Für dieses Spiel braucht es definitiv eine Leistungssteigerung von Seite von Piranha. Vor allem der Start darf gegen die Jets nicht verschlafen werden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden