×

Piranha Chur: Liga-Pleite nach Cup-Party

Nachdem die Spielerinnen von Piranha Chur am Samstag gegen den UHC Laupen den Einzug in den Cupfinal perfekt gemacht hatten, mussten sie sich tags darauf im NLA-Spiel gegen Rychenberg Winterthur mit 4:5 geschlagen geben.

Südostschweiz
Montag, 13. Januar 2020, 09:19 Uhr Unihockey
Gegen die Red Ants hat Piranha Chur für einmal das Nachsehen.
ARCHIVBILD OLIVIA AEBLI-ITEM

von Piranha Chur

Hatten die Spielerinnen von Piranha Chur am Samstag wegen des Einzugs in den Cupfinal noch allen Grund zur Freude, mussten sie am Sonntag auswärts gegen Rychenberg Winterthur die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Mit 4:5 unterlagen die Bündnerinnen dem Tabellensechsten aus Winterthur.

Der Start von Piranha war ein wenig verhalten. Somit kam es, dass die Winterthurerinnen bereits in der vierten Minute den Führungstreffer erzielten. Das Spiel war sehr ausgeglichen. Der Ballbesitz war bei beiden Teams etwa gleich. In der 16. Minute konnte Katrin Zwinggi den Ausgleich für die Bündnerinnen erzielen. Kurz darauf konnten die Churerinnen durch den Treffer von Flurina Marti in Führung gehen. Mit diesem Zwischenstand ging es in die erste Drittelspause.

Nur 23 Sekunden war das zweite Drittel alt, als eine Spielerin von Piranha zwei Minuten auf der Strafbank platznehmen musste. Red Ants konnte ihre Überzahl ausnutzen und erzielte den Ausgleichstreffer. Doch Chur antwortete nur eineinhalb Minuten später mit einem Weitschuss von Zwinggi. Somit stand es 3:2 für die Bündnerinnen. Das Spiel entwickelte sich zu einem Hin und Her. Beide Teams konnten zu viele Konterläufe anlaufen, doch es waren die Winterthurerinnen, welche dies ausnutzen und den Ausgleichstreffer erzielten konnten. Kurz vor Drittelsende traf Seraina Ulber zur erneuten Führung für Chur.

Das letzte Drittel begann zu Gunsten von Winterthur. Sie trafen in der 42. Minute zum 4:4. Und nur sieben Minuten später konnten sie in Führung gehen. Nun musste Chur reagieren. Drei Minuten vor Schluss nahmen die Bündnerinnen ihre Torfrau heraus und eine sechste Spielerin kam ins Spiel. Der Druck auf das gegnerische Tor war gross. Jedoch konnten die vielen Torchancen nicht genutzt werden. Somit verloren die Churerinnen dieses Spiel mit 4:5.

R.A. Rychenberg Winterthur - Piranha Chur 5:4 (1:2, 2:2, 2:0)
Oberseen, Winterthur. 253 Zuschauer. SR Begré/Birbaum.
Tore: 4. C. Kuhn (G. Rossier) 1:0. 16. K. Zwinggi (A. Schneller) 1:1. 18. F. Marti (C. Rensch) 1:2. 22. M. Brunner 2:2. 23. K. Zwinggi (C. Gredig) 2:3. 34. C. Kuhn (S. Tanner) 3:3. 39. S. Ulber (C. Rüttimann) 3:4. 42. G. Rossier (E. Jeyabalasingam) 4:4. 49. C. Kuhn (N. Mattle) 5:4.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur. 3mal 2 Minuten gegen piranha chur

Kommentar schreiben

Kommentar senden