×

Start nach Mass für die Schweizerinnen

Die Schweizer Unihockey-Frauen starten mit dem erwartet deutlichen Sieg in die WM in Neuenburg. Gegen Deutschland gewinnen sie dank einem fulminanten Beginn 12:1.

Agentur
sda
Samstag, 07. Dezember 2019, 18:08 Uhr Unihockey
Corin Rüttimann, Flurina Marti und Isabelle Gerig (von links nach rechts) bejubeln das 3:0 für die Schweiz
Corin Rüttimann, Flurina Marti und Isabelle Gerig (von links nach rechts) bejubeln das 3:0 für die Schweiz
KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

Das Skore eröffnete Corin Rüttimann in der 3. Minute, nach einer Viertelstunde erzielte sie ihren dritten Treffer zum 9:0-Pausenstand. Das war der 100. Torerfolg im Dress des Nationalteams für die Schweizer Rekordtorschützin. Derweil bestritt ihre Churer Vereinskollegin Seraina Ulber ihr 100. Länderspiel, sie trug sich ebenfalls in die Reihe der Torschützinnen ein.

Nach einem Furioso mit sechs Treffern innerhalb von knapp drei Minuten blieb die Equipe von Rolf Kern ab dem zweiten Drittel etwas gnädiger mit dem Gegner. Deutschland, WM-Zehnter vor zwei Jahren in Bratislava nach einem 0:14 gegen die Schweiz in den Gruppenspielen, kam immerhin zu einem Ehrentreffer. Rekordspielerin Tanja Stella erwiderte den einzigen Gegentreffer nur eine Minute später mit einem erfolgreichen Schuss von der Spielfeldmitte.

Am Sonntag wartet der erste Prüfstein auf die Schweizerinnen, wenn es gegen Finnland um die bessere Ausgangslage im Hinblick auf die zu erwartende Halbfinal-Qualifikation geht.

Kommentar schreiben

Kommentar senden