×

Marmots gegen Thurgau chancenlos

Der Bündner NLB-Klub Iron Marmots Davos-Klosters hat gegen Floorball Thurgau am Sonntag zu Hause mit 3:9 verloren. Den Bündnern war nach dem Auswärtsspiel am Vortag in Freiburg die Müdigkeit anzumerken.

Südostschweiz
Dienstag, 26. November 2019, 09:12 Uhr Unihockey
Kevin Bebi: Am Vortag noch mit fünf Treffern erfolgreich hatte er gegen Floorball Thurgau einen schweren Stand.
PRESSEBILD/LUZIA SCHÄR

von Iron Marmots Davos-Klosters

Nach dem sehr erfolgreichen Auswärtsspiel am Samstag in Fribourg, stand für Iron Marmots am Sonntag ein schweres Spiel gegen das drittplatzierte Floorball Thurgau an. Die Thurgauer hatten gleichzeitig eine bittere Niederlage vom Samstag zu verdauen und starteten entsprechen furios in das Spiel. So stand es kurz nach Mitte des ersten Drittels bereits 0:3 aus Sicht der Davoser. Durch eine tolle Freistossvariante konnten die Marmots auf 1:3 verkürzen, doch auch darauf wussten die Ostschweizer zu reagieren und entsprechend ging es mit 1:4 in die erste Pause.

Die einheimischen Fans erhofften sich einen Wundertrank, welcher die offensichtlich müden Beine etwas erfrischen konnte. Dieser wurde wahrscheinlich in die falsche Kabine geliefert, denn nach nur gerade drei Sekunden musste der Davoser Torhüter wieder hinter sich greifen. Anschliessend war es an Wiedmer und seinem ersten Saisontor, den Pausenstand von 2:5 zu bewerkstelligen.

Alles-oder-nichts-Taktik bleibt erfolglos

Zu Beginn des dritten Drittels liessen es die beiden Mannschaften dann etwas gemütlicher zu und her gehen, wobei beiden Mannschaften je ein Treffer gelingen wollte. Anschliessend sahen sich die Marmots gezwungen auf «alles oder nichts» zu spielen, wollte man die 3 Punkte in den Bergen behalten. Es wurde jedoch nichts und so gewannen die Thurgauer schlussendlich verdient, wenn auch etwas zu hoch, mit 9:3.

Nun gilt es für die Iron Marmots Davos-Klosters die richtigen Schlüsse aus dieser Niederlage zu gewinnen und sich entsprechend, auf das nächste Heimspiel am 01.12. um 19:00 Uhr vorzubereiten. Dieses Spiel wird nicht minder schwieriger, da mit den Kloten-Dietlikon Jets der Tabellenführer zu Gast sein wird in Davos.

Kommentar schreiben

Kommentar senden