×

Piranha siegt in Meisterschaft und Cup

Piranha Chur hat gegen Zug United ein weiterer Sieg einfahren und das Spiel klar mit 7:3 gewonnen. Im Cup stehen die Churerinnen im Viertelfinal.

Südostschweiz
Montag, 28. Oktober 2019, 11:57 Uhr Unihockey
Piranha Chur feierte am Wochenende zwei Siege.
BILD PIRANHA CHUR

von Piranha Chur

Piranha Chur traf am Samstagabend in der Nationalliga A auf die Spielerinnen von Zug United. Das Spiel war von der ersten Sekunde an sehr hektisch. Die Zugerinnen waren von Beginn an sehr aktiv und habe Piranha keine Zeit gelassen, den Ball zu halten. Trotzdem hatten die Bündnerinnen sehr viele Torchancen. In der 13. Minute war es Corin Rüttimann, die das erste wichtige Tor für Chur erzielen konnte. Durch viele Fehler in der Mittelzone, hat sich das Spiel zu einem Pingpong-Spiel entwickelt. Zug konnte ein paar sehr gefährliche Abschlüsse auf das Churer Tor machen. Doch Torfrau Jill Münger rettete die Bündnerinnen Mal für Mal. In der 16 Minute war es erneut Rüttimann, welche die Führung vor dem Drittelsende ausbauen konnte.

Der Start ins zweite Drittel lief nicht zu Gunsten der Bündnerinnen. Nach nur zwei Minuten war es Zug, welches den Anschlusstreffer erzielen konnte. Dies brachte Unruhe ins Spiel und es schlichen sich immer mehr Fehler ein. Die Churerinnen machten sich selbst das Leben schwer, indem sie zu wenig Bewegung ins Spiel brachten. Durch das statische Spiel konnte Zug United Piranha immer wieder unter Druck setzen, und somit gefährliche Torchancen erspielen. Piranhas Torhüterin Münger konnte, dank einer hervorragenden Leistung, Schlimmeres verhindern und liess bis zur Drittelspause keine weiteren Gegentreffer zu.

Das letzte Drittel begann vielversprechend. Die Chuerinnen konnten sich mehrere Male in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Jana Putzi konnte in der 48. Minute ihr erstes Tor in der Nationalliga A erzielen. Dieses Tor brachte Piranha auf die richtige Bahn. Denn nur 17 Sekunde später konnte Katrin Zwinggi den Ball in die gegnerischen Maschen befördern.
Die Bündnerinnen spielten nun endlich ihr Spiel. Zehn Minuten vor Schluss gelang es Luana Rensch mittels Weitschuss das 5:1 für Piranha zu erzielen. Kurz darauf baute Mari Aanerud die Führung mit einem weiteren Tor aus. Als eine Zugerin mit einem weiteren Konter auf das Churer Tor zu lief, wurde diese durch einen unerlaubten Stockschlag gestoppt, welcher zu einem Penalty führte. Der Penalty-Schützin gelang es jedoch nicht, Münger zu bezwingen. Doch Chur liess nach diesem Vergehen nicht locker und antwortete mit einem erneuten Treffer durch Rüttimann. Kurz vor Spielende gelang es den Zugerinnen noch zwei Tore auf ihr Konto zu schreiben. Somit stand es zum Schluss 7:3.

Zug United – Piranha Chur 3:7 (0:2, 1:0, 2:5)
Dreifachsporthalle Kantonsschule Zug, Zug. 213 Zuschauer. SR Begré/Birbaum.
Tore: 13. C. Rüttimann (F. Marti) 0:1. 16. C. Rüttimann (K. Zwinggi) 0:2. 23. M. Brolund 1:2. 48. J. Putzi (A. Dellagiovanna) 1:3. 48. K. Zwinggi (C. Rüttimann) 1:4. 51. L. Rensch (J. Putzi) 1:5. 53. M. Aanerud (N. Capatt) 1:6. 54. C. Rüttimann (K. Zwinggi) 1:7. 55. S. Kuster (Ro. Bichsel) 2:7. 57. W. Noga 3:7.
Strafen: keine Strafen. keine Strafen.

Im Cup eine Runde weiter
Am Sonntag ist Piranha Chur seiner Favoritenrolle auch im Cup-Achtelfinal gegen Ligakonkurrent Unihockey Berner Oberlang gerecht geworden. Am Ende gewannen die Bündnerinnen mit 5:1. Das Spiel war über lange Strecken ausgeglichen – zumindest resultatmässig. Die Bernerinnen machten es den Piranhas schwierig, zumal sie fast alle Schüsse aufs Tor blockten. Trotzdem liessen sich die Piranhas nicht unterkriegen und kämpften bis zum Schluss weiter, um im Cup eine Runde weiter zu kommen. Die Begegnungen der Cup-Viertelfinals werden am Dienstagmittag ausgelost.

Piranha Chur – UH Beo 5:1 (0:1, 1:0, 4:0)
Gewerbliche Berufschule, Chur, 155 Zuschauer, SR Crivelli/ Rampoldi
Tore: 13. C. Köstinger (S. Piispa) 0:1, 25. M. Wick 1:1, 43. M. Wick (C. Rüttimann) 2:1,
49. L. Rensch 3:1, 57. K. Zwinggi (M. Aanerud) 4:1, 59. M. Aanerud 5:1
Strafen: 2×2 Minuten gegen piranha chur, 1×2 Minuten gegen UH Beo

Kommentar schreiben

Kommentar senden