×

Auswärtssieg für Chur bei Uster

Chur Unihockey gewinnt gegen den UHC Uster in einem von Taktik geprägten Spiel 3:4. Eine starke Churer Verteidigung im letzten Drittel sorgte dafür, dass der im ersten Drittel erkämpfte Vorsprung nach Hause gebracht wurde.

Südostschweiz
Sonntag, 13. Oktober 2019, 10:56 Uhr Unihockey
Chur reitet weiter auf einer Erfolgswelle.
CHUR UNIHOCKEY

Von Fabrizio Reich, Chur Unihockey

Der Beginn der Partie verlief ruhig. Beide Mannschaften waren darauf bedacht den Ball in den eigenen Reihen zu halten. In der 5. Minute führte ein Vorstoss von Chur Unihockey zum ersten Tor. Manuel Rieder brachte den Ball vor das Tor des UHC Uster. Dieser fand dort Sandro Mani, der von der gegnerischen Verteidigung vergessen gegangen war und schliesslich ins Tor zum 0:1 einschiessen konnte. Auf 0:2 erhöhte Miro Lehtinen, der mit einem Weitschuss den Ball ins weiter entfernte rechte obere Eck befördert. Doch die Usterner liessen nicht locker und so überraschte Timon Stäubli Torhüter Christoph Reich mit einem Weitschuss und bescherte Uster den Anschlusstreffer.

Im Mitteldrittel war Chur mehr darauf bedacht die Defensive zu halten und über schnelle Gegenstösse zu weiteren Treffern zu gelangen. Doch auch Uster nahm Tempo aus dem Spiel und setzte der Taktik von Chur entgegen. Als Chur dann erfolgreich eine Überzahl von Uster abwehren konnte, kamen sie selbst wenig später in den Genuss eines Powerplays. Diese Chance konnte Marcel Stucki zu nutzen machen und er schoss Chur Unihockey zum Pausenstand von 1:3.

Die Vorentscheidung schien im Mitteldrittel gefallen zu sein. Nach 5 gespielten Minuten brachte Sandro Cavelti den Ball ins Tor. Doch Uster liessen nicht locker und erhöhte nun den Druck. Jedoch benötigte es zuerst eine doppelte Überzahl von Uster bis die Churer Defensive einen weiteren Treffer zulassen musste. Uster startete nun die Schlussoffensive. Dreieinhalb Minuten vor Schluss musste Chur Unihockey einen weiteren Treffer, ebenfalls durch Timon Stäubli, hinnehmen. Nun war die Partie nochmals spannend doch die Churer Defensive handelte ruhig und abgeklärt und konnte jeden Vorstoss von Uster verhindern. 

So konnte sich Chur Unihockey auswärts 3 wichtige Punkte sichern. Am Sonntag geht es weiter mit dem «Derby Day». Chur Unihockey empfängt zuhause den UHC Alligator Malans.

UHC Uster – Chur Unihockey 3:4 (1:2, 0:1, 2:1)

Buchholz, Uster. – 250 Zuschauer. – SR: Schädlerr/Preisig. – Tore: 5. Mani (Rieder) 0:1. 9. Lehtinen (Blomberg) 0:2. 12. Stäubli (Gallati) 1:2. 35. Stucki (Lehtinen) 1:3. 46. Cavelti (Weber) 1:4. 52. Stäubli (Juhola) 2:4. 57. Stäubli (Juhola) 3:4. – Strafen: 2 mal 2 Minuten gegen Uster, 3 mal 2 Minuten gegen Chur. – UHC Uster: Brütsch; Gallati, Klauenbösch; Heierli, Steiger; Kanebjörk, Kulmala, Urner; Beerli, Juhola, Suter; Schläpfer, Berweger, Stäubli; Feiner, Kellermüller, Wüst, Büsser, Zimmermann. – 48. Pfostenschuss Cavelti (Chur). 53. Lattenschuss Juhola. 57. Timeout Uster. 

Bester Spieler: Chur Unihockey – Christoph Reich, UHC Uster – Timon Stäubli

Kommentar schreiben

Kommentar senden