×

Die Iron Marmots holen einen Finnen

Unihockey-B-Ligist Iron Marmots Davos-Klosters hat einen neuen Trainer gefunden. Nachdem sie den Vertrag von Mikael de Anna aufgelöst hatten, wird nun der Finne Jukka Kinnunen für sie an der Bande stehen.

Südostschweiz
Sonntag, 12. Mai 2019, 13:28 Uhr Unihockey
Jukka Kinnunen wird ab Juni die Trainings der Prättigauer Unihockey-Mannschaft leiten.
IRON MARMOTS

Vor wenigen Wochen gab der Bündner NLB-Klub Iron Marmots Davos-Klosters bekannt, den Vertrag mit Trainer Mikael de Anna im gegenseitigen Einvernehmen aufzulösen. Trotz kürzlich zuvor erfolgter Vertragsverlängerung. Nun schreibt der Unihockeyklub in einer Mitteilung, dass ein Nachfolger gefunden wurde. «Mit Jukka Kinnunen ist es den Verantwortlichen gelungen, einen absoluten Toptrainer nach Graubünden zu lotsen», heisst es.

Das Palmares des Finnen sei riesig. Kinnunen spielte über zehn Jahre in der höchsten finnischen Liga, war eine Saison in Schweden unter Vertrag und auch die Schweiz ist kein unbekanntes Pflaster für ihn. Drei Saisons lang spielte er beim HC Rychenberg und war danach dort auch als Trainer tätig.

Nun freue er sich aber auf die Chance bei den Marmots, heisst es weiter. Nur wenige Wochen nach dem ersten Telefonat mit dem Bündner Klub habe man den Vertrag bereits unterzeichnen können. Kinnunen wird ab Juni die Trainings leiten. Die Aufgabe von Kinnunen wird es sein, die NLB-Mannschaft auf das nächste Level zu bringen. Zudem werde er sich regelmässig in die Juniorentrainings einbringen, heisst es. Wie bisher jeder ausländische Akteur bei den Marmots wird auch Kinnunen neben dem Trainerjob einer regelmässigen Arbeit nachgehen.(rac)

Kommentar schreiben

Kommentar senden