×

Schwedischer Center verlässt Chur Unihockey

Aus familiären Gründen verlässt der Schwede Filip Grapne Chur Unihockey vorzeitig per Ende Jahr und kehrt in seine Heimat zurück.

Patrick
Kuoni
Samstag, 22. Dezember 2018, 15:26 Uhr Vorzeitiger Abgang
Filip Grapne verlässt Chur Unihockey per Ende 2018.
CHUR UNIHOCKEY

Erneut verlässt ein Ausländer Chur Unihockey vorzeitig. Nachdem sich der tschechische Verstärkungsspieler Martin Tokos in der letzten Saison nach familiären Schicksalsschlägen während der Saison für eine Rückkehr in die Heimat entschieden hat, muss Chur nun auch in dieser Saison einen Abgang während der laufenden Meisterschaft verkraften. Filip Grapne wird am Sonntag bereits sein letztes Spiel für Chur Unihockey bestreiten. Nachdem Spiel gegen Kloten-Dietlikon Jets kehrt der Schwede in seine Heimat zurück. 

Der Schwede wechselte erst zu Beginn dieser Saison aus der zweiten schwedischen Liga nach Chur und wurde als «vielversprechender Center, der auch in der Verteidigung eingesetzt werden kann», angekündigt. Im Churer Dress konnte Grapne zumindest punktemässig nur wenig Akzente setzen. Er verbuchte in den bisherigen 13 Meisterschaftsrunden vier Assists. Gemäss Mitteilung des Vereins wird seine Position intern durch eigene Nachwuchsspieler besetzt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden