×

Trainer Eric Orie beim FC Vaduz entlassen

Der FC Vaduz hat seinen Trainer Eric Orie sowie seinen Assistenten Martin Schneider per sofort freigestellt. Der Zeitpunkt der Trennung kommt etwas überraschend, da die Liechtensteiner die letzten zwei Pflichtspiele siegreich blieben.

Südostschweiz
Dienstag, 13. November 2012, 08:50 Uhr
Der Holländer Eric Orie ist nicht mehr Trainer des FC Vaduz.

Fussball. – Sowohl gegen den FC Lugano (1:0) als auch im Cup gegen den FC Schaan (3:0) behielt das Team des 44-jährigen Holländers Eric Orie zuletzt jeweils die Oberhand. Dennoch fehlte der Mannschaft in der laufenden Saison die Konstanz. Einem Sieg folgte meistens eine Niederlage. Zudem tat sich der FC Vaduz vor allem in der Fremde sehr schwer: Einem Sieg (1:0 in Chiasso) stehen sieben Niederlagen gegenüber.

«Unbefriedigende Situation»

«Eine Gesamtanalyse und -betrachtung gab den Ausschlag. Zudem stehen vor der Winterpause noch drei wichtige Spiele bevor», begründete FCV-Präsident Albin Johann die Entlassung seines Trainers und fügte an: «Wir wollen, dass der neue Chef die Mannschaft kennenlernen soll. Er soll das Team im Einsatz sehen, um mit den entsprechenden Schlussfolgerungen in die Winterpause gehen zu können. Hätten wir uns in der Winterpause von Orie getrennt, wäre es ein Beginn bei null geworden. Das wäre für einen neuen Trainer schwieriger gewesen.»

Die letzten zwei Pflichtsiege, die der FCV auf holperige Art und Weise einfuhr, hatten keinen Einfluss. «Es war insgesamt eine unbefriedigende Situation. Alle Details in der Summe, wie die fehlende Konstanz, haben uns dazu bewogen, diesen Entscheid zu fällen», so Johann. (eh)

Kommentar schreiben

Kommentar senden