×

Podestfahrer Stefan Rogentin: «In jungen Jahren war es nicht einfach»

Stefan Rogentin sagt, der Podestplatz in Wengen sei für ihn eine Erlösung gewesen. Im Interview spricht der Speed-Spezialist über Vorwürfe und das spezielle Gefühl am Start der Streif. 

Roman
Michel
19.01.23 - 13:22 Uhr
Ski alpin

Er musste 28 werden, um endlich zum ersten Mal auf dem Weltcuppodest zu stehen. Vor Wochenfrist wurde Stefan Rogentin beim Super-G in Wengen Zweiter. Im Interview spricht der Heidner über seinen etwas längeren Weg an die Spitze, über die Rücktritte von Mauro Caviezel und Beat Feuz sowie über die speziellen Gefühle vor den Klassikern in Kitzbühel. 

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!