×

Lauberhorn-Rennen: Feuz auf Rang 2, Janka scheidet aus

Lauberhorn-Rennen: Feuz auf Rang 2, Janka scheidet aus

Beat Feuz wird hinter dem Österreicher Vincent Kriechmayr Zweiter bei der Abfahrt in Wengen. Carlo Janka scheidet beim letzten Weltcup-Rennen seiner Karriere aus.

Südostschweiz
15.01.22 - 13:53 Uhr
Ski alpin

Feuz war 34 Hundertstel zu langsam, um alleiniger Abfahrts-Rekordsieger zu werden. Seine Fahrt war gut, aber längst nicht perfekt. 

Eine weitere ausgezeichnete Leistung lieferte auch Marco Odermatt ab. Der in der Weltcup-Gesamtwertung deutlich führende Nidwaldner wurde hinter dem Italiener Dominik Paris Vierter. Zum neuerlichen Platz auf dem Podest fehlten dem Zweiten des Vortages zwei Hundertstel. Der Bündner Stefan Rogentin steigerte mit Rang 8 sein Bestergebnis in einer Weltcup-Abfahrt um fünf Plätze.

Janka mit Karriereschluss

Nach Wengen sei Schluss, verkündete Carlo Janka am vergangenen Donnerstag. 287 Mal startete der Obersaxer Carlo Janka im internationalen Weltcup-Zirkus. Mit der Startnummer 16 bezwang er am Samstag ein letztes Mal die Lauberhorn-Abfahrt. Nach einem grossen Rückstand im oberen Zwischenteil scheidet er jedoch aus.  Nachdem er in einer scharfen Linkskurve den Halt verliert, stürzt im unteren Streckenabschnitt.

Der Gesamtweltcupsieger, Weltmeister und Olympiasieger verzichtet somit auf eine letzte Teilnahme an den Olympischen Spielen. In den letzten Jahren hatte Janka mit gesundheitlichen Problemen und Verletzungen, vor allem im Rückenbereich, zu kämpfen. «Es war aber einfach ein Traum, hier noch einmal dabei sein zu dürfen», sagt der 35-jährige gegenüber SRF Sport. Er freue sich auf die kommende Zeit mit seiner Familie. (sda/nua)

Das war's! Was für ein schöner Abschluss für mich am Lauberhorn ☀️ Vielen Dank an alle, die mich auf dieser langen und...

Posted by Carlo Janka on Sunday, January 16, 2022

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Ski alpin MEHR