×

Caviezel und Janka verpassen Saisonstart

Caviezel und Janka verpassen Saisonstart

Die beiden Bündner Speed-Spezialisten verpassen den Saisonstart in Nordamerika. Die Gründe: Bei Carlo Janka sind es Rückenprobleme, bei Mauro Caviezel die Spätfolgen einer Gehirnerschütterung.

Rinaldo
Krättli
19.11.21 - 09:41 Uhr
Ski alpin

Mauro Caviezel muss den Start in die neue Weltcup-Saison nach hinten verschieben, wie Swiss-Ski am Freitag mitteilt. Der 33-jährige Athlet aus der Nationalmannschaft kämpfe noch immer an den Spätfolgen seines Unfalls vom vergangenen Winter. Mauro Caviezel stürzte im Januar 2021 bei einer Trainingsfahrt und zog sich unter anderem eine schwere Gehirnerschütterung zu, was bis heute zu Sehstörungen führt. 

Mit verschiedenen Trainings- und Therapiemethoden versuche der Super-G Spezialist sein Sehvermögen wieder zu 100 Prozent zu regenerieren. Wann ein Start zurück auf höchstem Niveau wieder möglich ist, ist noch unklar.

Ebenso wird Carlo Janka bei den Rennen in Lake Louise und Beaver Creek fehlen. Der Bündner kämpft noch immer mit Rückenbeschwerden und wird deshalb bei den ersten Speed-Weltcup-Rennen ebenfalls nicht dabei sein können, heisst es von Swiss-Ski.

Programm der ersten Speedrennen in Lake Louise

Freitag, 26. November: Abfahrt
Samstag, 27. November: Abfahrt
Sonntag, 28. November: Super-G

Folgende Athleten werden für die Abfahrt nach Lake Louise reisen:
Beat Feuz, Marco Odermatt, Niels Hintermann, Stefan Rogentin, Nils Mani, Gilles Roulin, Yannick Chabloz, Lars Rösti, Arnaud Boisset, Alexis Monney, Justin Murisier

Folgende Athelten werden im Super-G am Start stehen:
Marco Odermatt, Beat Feuz, Loïc Meillard, Gino Caviezel, Justin Murisier, Stefan Rogentin, Thomas Tumler, +2 weitere Athleten

Die definitiven Selektionen, welche Athleten in der Abfahrt und welche im Super-G an den Start gehen, werden kurz vor den Rennen kommuniziert, wie Swiss-Ski am Freitag mitteilt.

Kommentieren

Kommentar senden