×

«Früher war schon etwas Harakiri»

«Früher war schon etwas Harakiri»

Ein Weltcup ohne Alex Fiva und Armin Niederer? Kaum vorstellbar. Die beiden Bündner sind die «alten Hasen» im Skicrosszirkus. Vor dem heutigen Saisonstart in Arosa sprechen sie über ihre Anfänge, Krafttraining im Heuschuppen und ihre Motivation.

Roman
Michel
vor 1 Monat in
Ski alpin

Zusammen kommen sie auf 241 Weltcuprennen. Zehn Weltmeisterschaften. Und vier Olympiateilnahmen. Armin Niederer und Alex Fiva haben die Entwicklung des Skicrosssports erlebt wie kein anderer noch aktiver Athlet in der Schweiz. Vor den Rennen von heute und morgen blicken die beiden Bündner zurück – und sprechen über «neue Generationen».

Armin Niederer und Alex Fiva, Sie sind beide seit über zehn Jahren im Skicrossweltcup. Kribbelt es da überhaupt noch vor dem Saisonstart?