×

Thomas Tumlers zäher Kampf um den Anschluss

Der 30-jährige Skirennfahrer Thomas Tumler lässt nichts unversucht. Auf kommende Saison hin wechselt er seine Skimarke und will es im Super-G und im Riesenslalom nochmals wissen. Rücktrittsgedanken erteilt er eine klare Absage, auch weil es seinem Rücken wieder gut geht.

Gleich zu Beginn stellt Thomas Tumler klar: Allfällige Rücktrittsgedanken sind weit weg. Die Motivation auf den kommenden Weltcupwinter ist riesig, die Freude daran ebenso. Der Rücken verursacht keine Schmerzen mehr. So, dass der Skirennfahrer aus Samnaun mit einem Lächeln sagen kann: «Ich fühle mich wie ein 18-Jähriger.» Tumler, ein Nachwuchsathlet? Natürlich nicht. Schon lange nicht mehr. Der Riesenslalom- und Super-G-Spezialist ist mittlerweile 30 Jahre alt und hat schon vieles erlebt im Skizirkus – Positives wie Negatives.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.