×

Hählen Trainingsschnellste – Flury beim Comeback verhalten

Joana Hählen stellt im einzigen Training zu den beiden Weltcup-Abfahrten der Frauen in Bansko am Freitag und Samstag die Bestzeit auf.

Südostschweiz
Donnerstag, 23. Januar 2020, 13:51 Uhr Ski alpin
Joana Hählen setzt im Abfahrtstraining von Bansko die Bestmarke
Joana Hählen setzt im Abfahrtstraining von Bansko die Bestmarke
KEYSTONE/AP/BL

Ähnlich schnell wie die 28-jährige Bernerin bewältigten nur die Italienerin Federica Brignone und die Österreicherin Tamara Tippler den Kurs, wobei Tippler ein Tor ausliess. Mikaela Shiffrin und Sofia Goggia büssten als Vierte und Fünfte bereits mehr als eine Sekunde ein.

Hählen, der im Vorjahr in Crans-Montana der erste Weltcup-Podestplatz wegen einer falschen Zeitmessung nachträglich aberkannt worden war, gehörte schon vor zwei Wochen in Zauchensee in den Trainings zu den Schnellsten. Im Rennen kam sie über Platz 16 aber nicht hinaus.

Flury mit der gebotenen Vorsicht

Zweitbeste Schweizerin war, mit Torfehler, Lara Gut-Behrami auf Platz 12, gefolgt von der Disziplinen-Leaderin Corinne Suter im 14. Rang. Michelle Gisin ging es als 28. direkt hinter Priska Nufer noch verhalten an, ebenso wie Jasmine Flury (39.), die erst jetzt in die Saison startet. Die Bündnerin hatte sich Anfang Dezember vor der ersten Abfahrt in Lake Louise am rechten Knie verletzt.

In Bansko, dem bulgarischen Skigebiet von Eigentümer Marc Girardelli, stehen am Freitag und Samstag zwei Abfahrten und am Sonntag ein Super-G auf dem Programm. (sda/so)

Bansko (BUL). Einziges Training für die Weltcup-Abfahrten vom Freitag und Samstag: 1. Joana Hählen (SUI) 1:30,69. 2. Federica Brignone (ITA) 0,10 zurück. 3. Tamara Tippler* (AUT) 0,15. 4. Mikaela Shiffrin (USA) 1,08. 5. Sofia Goggia (ITA) 1,14. 6. Breezy Johnson* (USA) 1,38.

Ferner: 8. Ramona Siebenhofer (AUT) 1,62. 12. Lara Gut-Behrami* (SUI) 1,71. 14. Corinne Suter (SUI) 1,78. 22. Tina Weirather (LIE) 2,47. 27. Priska Nufer 3,38. 28. Michelle Gisin (SUI) 3,62. 36. Jasmina Suter (SUI) 4,06. 39. Jasmine Flury (SUI) 4,23. 42. Rahel Kopp (SUI) und Ester Ledecka (CZE), je 4,29. 48. Nathalie Gröbli (SUI) 5,92. - 51 Fahrerinnen gestartet und klassiert.

Kommentar schreiben

Kommentar senden