×

Wie Caviezel und Tumler mit der Adelboden-Enttäuschung umgehen

Beim Riesenslalom von Adelboden ist Gino Caviezel der grosse Pechvogel aus Schweizer Sicht. Der Domleschger scheidet kurz vor dem Ziel mit Bestzeit aus. Auch Thomas Tumler bringt seinen Lauf nicht ins Ziel. Im Interview mit RSO-Reporterin Carmen Baumann zeigen sich die Beiden entsprechend enttäuscht.

Südostschweiz
Samstag, 11. Januar 2020, 12:37 Uhr Ski alpin
Gino Caviezel (links) und Thomas Tumler gehören in Adelboden zu den Geschlagenen.
KEYSTONE
Radio Südostschweiz, 11.01.2020.

Gino Caviezel

 

  • «Ich war wirklich parat und sicher unterwegs – und dann passiert so etwas. Das ist sehr bitter und ich bin sehr enttäuscht.»
  • «Adelboden ist mein Lieblingsrennen. Das Publikum ist hier super. Natürlich bin ich enttäuscht. Es kommen aber noch viele Rennen, dann gebe ich dort nochmals Gas.»
Radio Südostschweiz, 11.01.2020.

Thomas Tumler


 

  • «Ich habe mich gut gefühlt. Über einer kleinen Welle bin ich kurz auf den Innenski gekommen und schon war ich weg. Es ging so schnell und tut weh.»
  • «Der Frust ist sehr gross.»

Kommentar schreiben

Kommentar senden