×

Petra Vlhova eine Klasse für sich - Holdener knapp am Podest vorbei

Petra Vlhova gewinnt überlegen den Weltcup-Slalom in Zagreb. Die Slowakin siegt mit 1,31 Sekunden Vorsprung vor der Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Bündnerin war keine am Start.

Südostschweiz
Samstag, 04. Januar 2020, 17:41 Uhr Ski alpin
Petra Vlhova fährt in Zagreb überlegen zum Slalom-Sieg
Petra Vlhova fährt in Zagreb überlegen zum Slalom-Sieg
KEYSTONE/AP

Wendy Holdener wurde hinter der Österreicherin Katharina Liensberger Vierte. Das Podium verpasste die Schwyzerin, die in den letzten zwei Slaloms in Killington und in Lienz nach Einfädlern ausgeschieden war, um elf Hundertstel. Zweitbeste Schweizerin war Aline Danioth. Die Urnerin klassierte sich zum zweiten Mal innert sechs Tagen in den ersten zehn. Platz 7 in Lienz, ihrem bisherigen Bestresultat, liess sie Rang 8 folgen.

Michelle Gisin, die in Lienz als Dritte zum ersten Mal nach einem Weltcup-Slalom auf dem Podium gestanden hatte und in Zagreb erstmals der Gruppe der besten sieben Fahrerinnen angehörte, gelang mit Rang 12 die Bestätigung nicht ganz wunschgemäss. Die vierte Schweizer Finalistin, die Walliserin Elena Stoffel, egalisierte mit Rang 18 ihr zweitbestes Weltcup-Ergebnis.

Petra Vlhova legte die Basis zu ihrem elften Weltcup-Sieg im ersten Lauf, in dem sie Mikaela Shiffrin gleich um 1,16 Sekunden hinter sich liess. Im zweiten Durchgang war sie dann gleich noch einmal um einen Hauch schneller als die Amerikanerin, die sich zum ersten Mal nach saisonübergreifend sechs Siegen in ihrer Paradedisziplin wieder einmal geschlagen geben musste.

(so/sda)

Kommentar schreiben

Kommentar senden