×

Luana Flütsch wird vorerst nicht operiert

In der vergangenen Woche erlitt die Bündner B-Kader-Athletin bei einem Sturz eine Knieverletzung. Dieser wird vorerst mit einer Rehabilitation behandelt.

Südostschweiz
Dienstag, 26. November 2019, 19:50 Uhr Ski alpin
Kein guter Saisonstart für Luana Flütsch: Die Bündnerin verletzte sich letzte Woche am Knie.
SCREENSHOT

Beim Super-G-Training im kanadischen Nakiska war es, als Luana Flütsch stürzte und sich dabei einen Teilriss des inneren Seitenbandes und des vorderen Kreuzbandes am rechten Knie zuzog.

Wie Swiss Ski nun mitteilt, wurde nach ausführlicher Besprechung mit den Kniespezialisten an der Universitätsklinik Balgrist in Zürich nach Abwägung aller Vor- und Nachteile entschieden, dass Flütsch vorerst konservativ mit der Rehabilitation startet. Je nach deren Verlauf könnte eine Operation gleichwohl doch noch nötig werden, schreibt Swiss Ski abschliessend. (sz)

Flütschs Statement auf Facebook

Der Sport kann so schön sein, er kann dich unbeschwert fliegen lassen und dir Emotionen geben, die man sonst kaum...

Gepostet von Luana Flütsch am Dienstag, 26. November 2019

Kommentar schreiben

Kommentar senden