×

Skistars stecken am Flughafen Zürich fest

Eigentlich hätten sie am Sonntag Richtung Are an die Alpine Ski-WM 2019 fliegen sollen. Eigentlich, weil der der Flug in letzter Minute gestrichen wurde.

Südostschweiz
Sonntag, 03. Februar 2019, 16:26 Uhr Ski alpin
Dumm gelaufen: Statt anschnallen und abfliegen hiess es im Flugzeug bitte wieder aussteigen.
INSTAGRAM/MAUROCAVIEZEL

Mauro Caviezel, Carlo Janka, Luca Aerni, Sandro Simonet und Niels Hintermann - alle steckten sie fest. Am Flughafen in Zürich. Ihr Flug nach Schweden wurde am Sonntag wegen dem Schneetreiben gestrichen.

Mit Abfahrts-Weltmeister Beat Feuz sowie Junioren-Weltmeister Marco Odermatt und dem Bündner Thomas Tumler musste ein Schweizer Trio ungeplant in Stockholm einen Zwischenhalt einlegen.

«Wie kommen wir nach Are?», fragte sich Mauro Caviezel bei diesem Bildpost auf Instagram. Gute Frage, dort sollten sich nämlich so schnell wie möglich eintreffen. Vom 5. bis 17. Februar findet dort die Alpine Skiweltmeisterschaft statt.

Flüge am Montag möglich

Caviezels Frage dürfte sich im Verlaufe des Montags in Luft auflösen. «Heute sieht es besser aus. Einige werden am Morgen nach Schweden fliegen können, der Rest am Mittag», sagte Swiss-Ski-Mediensprecherin Zoé Chastan auf Nachfrage von «suedostschweiz.ch». Ein pünktlicher WM-Auftakt am Dienstag sollte also auch für die Swiss-Ski-Delegation nicht gefährdet sein. (hac/krt/sda)

Kommentar schreiben

Kommentar senden