×

Mauro Caviezel stürzt schwer – und bleibt unverletzt

Der Bündner Mauro Caviezel trainiert zurzeit im Südtirol, um sich auf die bekannte Lauberhorn-Abfahrt in Wengen vorzubereiten. Bei einer Trainingsfahrt stürzt er spektakulär.

Südostschweiz
Samstag, 12. Januar 2019, 17:03 Uhr Im Training
Mauro Caviezel hatte beim Training ganz schön viel Glück. Hier ist er bei der Abfahrt in Beaver Creek zu sehen.
ARCHIVBILD KEYSTONE

Es ist ein spektakuläres Bild, das einen erwartet, wenn man auf das neuste Video auf dem Instagram-Profil des Skirennfahrers Mauro Caviezel klickt. Es ist ein Video, das den Bündner bei einer Trainingsfahrt im südtirolerischen Sarntal zeigt.  Während sein Bruder Gino am Samstag im Riesenslalom von Adelboden in die Top Ten fuhr, bereitet sich Mauro Caviezel im Südtirol auf die berühmte Lauberhornabfahrt vor. Das Video zeigt den Speed-Spezialisten, wie er direkt auf ein Tor zufährt und fürchterlich stürzt und mit hohem Tempo in den Fangnetzen landet.

Caviezel muss an diesem Freitag, an dem das Video aufgenommen wurde, viele Schutzengel gehabt haben. Er hat Glück und bleibt unverletzt. «Es ist nicht immer die beste Idee, zu direkt auf das Tor zuzusteuern», schreibt er auf Instagram mit dem Hashtag «#luckyme».

Kommentar schreiben

Kommentar senden