×

Beat Feuz im Training in Val Gardena Dritter

Beat Feuz wird im zweiten und letzten Training für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Val Gardena Dritter. Bestzeit fährt der Österreicher Max Franz.

Agentur
sda
Donnerstag, 13. Dezember 2018, 13:23 Uhr Ski alpin
Beat Feuz fühlt sich offenbar nun auch auf der Saslong wohl
Beat Feuz fühlt sich offenbar nun auch auf der Saslong wohl
KEYSTONE/AP/ALESSANDRO TROVATI

Aus Schweizer Sicht sieht das Klassement besser aus als am Tag zuvor, als Mauro Caviezel als Bestklassierter Zwölfter geworden war. Feuz deutete als Dritter an, dass er sich mittlerweile auch auf der Saslong zurechtfindet. In der Abfahrt auf der WM-Strecke von 1970 weist der Weltmeister zwei 8. Plätze als Bestwerte aus.

Carlo Janka und Caviezel folgen im Klassement des Abschlusstrainings auf den Plätzen 12 beziehungsweise 17.

Franz, der während der Nordamerika-Tournee die Abfahrt in Lake Louise und den Super-G in Beaver Creek gewonnen hat, führt das Klassement mit gut sechs Zehnteln Vorsprung vor Steven Nyman an. Der Amerikaner, für den die letzten zwei Winter wegen Kreuzbandrissen vorzeitig zu Ende gegangen waren, fühlt sich in Gröden besonders wohl. Seine bisherigen drei Weltcup-Siege hat er allesamt hier errungen, nämlich 2006, 2012 und 2014 in der Abfahrt.

Franz seinerseits hatte vor zwei Jahren in der Abfahrt in Gröden zum ersten Mal im Weltcup ganz oben gestanden. Bis zu seinem Höhenflug zu Beginn dieses Winters war dies sein einziger Sieg geblieben.

Val Gardena (ITA). Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag: 1. Max Franz (AUT) 1:58,65. 2. Steven Nyman (USA) 0,66 zurück. 3. Beat Feuz (SUI) 0,86. 4. Matthias Mayer (AUT) 0,99. 5. Adrien Théaux (FRA) 1,00. 6. Travis Ganong (USA) 1,11. Ferner die weiteren Schweizer: 12. Carlo Janka 1,43. 17. Mauro Caviezel 1,74. 26. Marc Gisin 2,29. 35. Niels Hintermann 2,79. 37. Patrick Küng 2,80. 40. Ralph Weber 2,87. 54. Gilles Roulin 3,92. 62. Stefan Rogentin 4,43. - 73 gestartet und klassiert.

Kommentar schreiben

Kommentar senden