×

Mauro Caviezel brilliert weiter

Nach dem Doppelsieg vom Freitag hat die Schweiz auch beim Super-G in Beaver Creek Grund zur Freude. Der Bündner Mauro Caviezel fährt erneut aufs Podest.

Südostschweiz
Samstag, 01. Dezember 2018, 20:58 Uhr Dritter Podestplatz in Serie
WCUP Mens Downhill Skiing
Caviezel steht auch im zweiten Super-G der Saison auf dem Podest.
KEYSTONE

Am Samstag hat im amerikanischen Beaver Creek der zweite Super-G der Saison bei den Männern stattgefunden. Aufgrund des erheblichen Schneefalls musste der Start allerdings eine Stunde nach hinten geschoben werden. Mauro Caviezel liess sich durch das Wetter alles andere als beirren und holt sich den dritten Podestplatz in Folge. 

Der fulminante Saisonstart in die Weltcupsaison 2018/2019 geht für Mauro Caviezel weiter: Mit 0,31 Sekunden Rückstand auf den Sieger Max Franz (AUT) holt sich Caviezel, wie bereits am Freitag in der Abfahrt, den zweiten Platz. Der Speedspezialist vom Skiclub Beverin holt sich damit bereits den dritten Podestplatz im vierten Speedrennen der Saison.

Beat Feuz klassierte sich auf der Piste «Birds of Prey» als zweitbester Schweizer im 19. Rang. Der Emmentaler verlor bei schlechten Bedingungen ohne ersichtlichen Fehler 0,96 Sekunden auf Franz, der zum dritten Weltcupsieg kam. Vor einer Woche hatte der Speedspezialist aus Kärnten bereits in der Abfahrt von Lake Louise triumphiert. 

Auf dem dritten Platz befinden sich gleich drei Fahrer. Aksel Lund Svindal (NOR) , Dominik Paris (ITA) und Aleksander Aamodt Kilde (NOR) verlieren 0,41 Sekunden auf den Sieger.

Die übrigen Schweizer enttäuschen

Die weiteren Schweizer erreichen die Plätze 34 (Gilles Roulin), 29 (Marco Odermatt) und 31 (Thomas Tumler). Carlo Janka scheidet nach guter erster Zwischenzeit aus. Auch Stefan Rogentin vom Skiclub Lenzerheide scheidet nach einem Sturz aus, verletzt sich dabei allerdings nicht. Urs Kruyenbuhl erreicht das Ziel ebenfalls nicht.

Das Rennen im US-Bundesstaat Colorado fand auf stark verkürzter Strecke statt. Die Siegerzeit betrug nur gut eine Minute. Am Sonntag steht in Beaver Creek noch ein Riesenslalom auf dem Programm. Start zum ersten Lauf ist um 17.45 Uhr. (egt/sda)

Kommentar schreiben

Kommentar senden