×

Caviezel ohne Punkte - Feuz holt sich die Kugel

Mauro Caviezel fährt bei der letzten Abfahrt dieser Weltcupsaison auf den 19. Rang und holt sich somit keine Punkte. Der Sieg dieses Rennens geht nach Österreich und zwar gleich doppelt. Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer sind genau gleich schnell. Der Emmentaler Beat Feuz fährt auf Platz 3 und holt sich die kleine Kristallkugel.

Südostschweiz
Mittwoch, 14. März 2018, 14:19 Uhr Ski alpin
SWEDEN ALPINE SKIING WORLD CUP FINALS
Beat Feuz holt sich seine erste Kristallkugel.
ANDERS WIKLUND

Das Weltcupfinal in Are ist in vollem Gange. Bei der Abfahrt der Männer geht der Bündner Mauro Caviezel leider leer aus. Er fährt auf Rang 19. Da es beim Saisonfinale nur für die ersten 15 Weltcuppunkte gibt, verpasst der Skirennfahrer vom Skiclub Beverin somit die Punkte.

Der Tagessieg geht ex aequo nach Österreich an Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr. Beat Feuz fährt mit vier Hundertstel Rückstand auf Platz drei. Er ist acht Hundertstel schneller als der viertplatzierte Svindal und holt sich somit den lang ersehnten Sieg der Abfahrts-Disziplinenwertung.

Überzeugen konnte auch der sechsfache Junioren-Weltmeister Marco Odermatt. Der 20-Jährige erreicht Platz 12. Der Schweizer Newcomer aus diesem Winter Gilles Roullin vom Skiclub Lenzerheide verpasst einen Exploit und fährt auf Platz 21. Marc Gisin wurde 19.

Kommentar schreiben

Kommentar senden