×

Nadja Kamer muss ihre Saison beenden

Die am vorletzten Freitag im Super-G in Garmisch-Partenkirchen gestürzte Nadja Kamer entschied sich nach Rücksprache mit Ärzten und Trainern, in diesem Winter keine Rennen mehr zu bestreiten.

Südostschweiz
Montag, 11. März 2013, 15:30 Uhr
Nadja Kamers Verletzung war gravierender als zunächst angenommen.

Ski alpin. - Die 27-jährige Schwyzerin hatte bei ihrem Missgeschick auf der WM-Strecke von 2011 eine Knochenverletzung am linken Schienbeinkopf erlitten. Anfänglich hatte man noch die Hoffnung, dass Kamer doch noch zum Saisonschluss an den Start kann. Die Verletzung stellte sich aber als zu gravierend heraus.

Nadja Kamer war somit am Montag beim ersten Training für die Frauen-Abfahrt in Lenzerheide nicht am Start. Dennoch gibt es Erfreuliches aus lokaler Sicht: Die in Arth wohnhafte Lara Gut fuhr im ersten Training klare Bestzeit.

Gut war auf der Piste, auf der sie vor zwei Jahren Zweite geworden war, eine knappe Sekunde schneller als die zweitplatzierte Österreicherin Anna Fenninger. Nächstbeste Schweizerinnen waren Dominique Gisin und Fränzi Aufdenblatten als gemeinsame Elfte. (red/si)

Kommentar schreiben

Kommentar senden