×

Paul gewinnt dritten Titel auf Tour – Waltert verliert erst im Final

Der Churer Tennisspieler Jakub Paul triumphiert beim ITF-Turnier im tunesischen Monastir – und damit zum dritten Mal auf dieser Stufe. Simona Waltert überzeugt in Frankreich.

Roman
Michel
12.02.23 - 22:43 Uhr
Mehr Sport
Gute Frühform: Jakub Paul gewinnt das Turnier in Monastir.
Gute Frühform: Jakub Paul gewinnt das Turnier in Monastir.
Bild Instagram Jakub Paul

Schwerarbeiter Jakub Paul! Der Bündner Tennisspieler (ATP 563) muss beim mit 25 000 Dollar dotierten ITF-Turnier im tunesischen Monastir gleich zwei Mal ran: Halbfinal und Final finden am gleichen Tag statt. Doch der 23-Jährige beweist Ausdauer. Nach einem Dreisatzsieg gegen den Libanesen Hady Habib (ATP 457) gewinnt Paul auch den Final gegen den deutlich schlechter klassierten Italiener Enrico della Valle mit 6:3, 7:5. Für den Bündner ist es der dritte Titel auf ITF-Stufe. Seine bislang einzigen beiden Erfolge erreichte er 2021 in Hamburg und Muttenz. 

Eine erfolgreiche Woche hat auch Simona Waltert hinter sich – bloss die Krönung fehlte für die Churerin. Beim mit 60 000 Dollar dotierten ITF-Turnier im französischen Grenoble schaffte es die 22-Jährige bis ins Endspiel, unterlag dort der Einheimischen Oceane Dodin mit 2:6, 5:7. 

Roman Michel ist Leiter Sport. Er arbeitet als Sportreporter und -moderator bei TV Südostschweiz. Weiter schreibt er für die gemeinsame Sportredaktion der Zeitung Südostschweiz und suedostschweiz.ch. Roman Michel studierte Journalismus und Organisationskommunikation und arbeitet seit 2017 für die Medienfamilie Südostschweiz. Mehr Infos

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Mehr Sport MEHR