×

Bencic gewinnt in Abu Dhabi 8. WTA-Titel

Belinda Bencic gewinnt im Final des WTA-500-Turniers in Abu Dhabi 1:6, 7:6 (10:8), 6:4 gegen die Russin Ludmilla Samsonowa. Auf dem Weg zu ihrem achten Titel wehrt sie drei Matchbälle ab.

Agentur
sda
12.02.23 - 17:45 Uhr
Mehr Sport
Wohl verdienter Kuss: Belinda Bencic feiert in Abu Dhabi nach einem hart erkämpften Finalsieg gegen Ludmilla Samsonowa ihren achten Turniersieg
Wohl verdienter Kuss: Belinda Bencic feiert in Abu Dhabi nach einem hart erkämpften Finalsieg gegen Ludmilla Samsonowa ihren achten Turniersieg
KEYSTONE/EPA/ALI HAIDER

Die Weltnummer 9 bezwang die zehn Positionen schlechter klassierte Russin im vierten Anlauf zum ersten Mal. Der Lohn war der zweite WTA-Turniersieg des Jahres nach Anfang Januar in Adelaide.

Bencic hatte den Final äusserst überzeugend und ohne Satzverlust erreicht. Dort traf die Olympiasiegerin aber in Samsonowa auf eine eigentliche Angstgegnerin, die zunächst auch gross aufspielte. Bencic kam zwar gleich im ersten Game zu einer Breakchance, stand danach aber im Startsatz auf verlorenem Posten.

Im zweiten Durchgang wendete sie das Blatt, konnte aber eine 5:2-Führung nicht zum Satzausgleich nutzen. Die 24-jährige Russin aus dem Bezirk Murmansk am Polarkreis kam wieder heran und hatte bei 5:5 und 0:40 drei Breakbälle zur Vorentscheidung. Bencic wehrte jedoch alle ab, so dass ein Tiebreak entscheiden musste, das es in sich hatte.

Samsonowa führte 6:4, und beim zweiten Matchball nahm Bencic mit einem Ball, der einmal von der Netzkante und danach noch von der Grundlinie wegsprang, auch etwas Glück in Anspruch. Die 25-jährige Ostschweizerin verdiente sich dieses jedoch durch ihren nie erlahmenden Kampfgeist. Sie wehrte noch einen weiteren Matchball ab, ehe sie den fast eineinhalb Stunden dauernden zweiten Satz doch noch für sich entschied.

Im dritten Satz war Bencic dann die frischere - und wohl auch moralisch besser aufgestellte - Spielerin. Nach gut zweidreiviertel Stunden nutzte sie ihren ersten Matchball zum hart erkämpften Triumph.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Mehr Sport MEHR