×

Simona Waltert verliert in Chiasso den Final

Simona Waltert verliert in Chiasso den Final

Die 21-jährige Churer Tennisspielerin Simona Waltert hat im Final des ITF-Turniers in Chiasso eine Niederlage einstecken müssen. Die Bündnerin verbesserte sich insgesamt aber dennoch im Ranking.

Südostschweiz
24.04.22 - 14:36 Uhr
Mehr Sport
Verpasst: Waltert winkte am Sonntag die Chance, zum ersten Mal in die Top 200 der Weltrangliste vorzustossen.
Verpasst: Waltert winkte am Sonntag die Chance, zum ersten Mal in die Top 200 der Weltrangliste vorzustossen.
Archivbild Theo Gstöhl

Simona Waltert (WTA 237) verlor den Final des mit 60'000 Dollar dotierten ITF-Turniers in Chiasso. Die 21-jährige Bündnerin musste sich der topgesetzten Italienerin Lucia Bronzetti (WTA 88) aus Italien 6:2, 3:6, 3:6 geschlagen geben. Die Churerin verbesserte sich im Ranking um 34 Positionen und wird am Montag Platz 203 einnehmen. (sda / paa)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Mehr Sport MEHR