×

Simona Waltert gegen die topgesetzte Collins

Die Auslosung für das WTA-250-Turnier in Lausanne von nächster Woche ergibt für die vier Schweizerinnen reizvolle Duelle. Die Bündnerin Simona Waltert trifft auf die Amerikanerin Danielle Collins.

Agentur
sda
10.07.22 - 13:28 Uhr
Mehr Sport
Möchte in Lausanne für einen Exploit sorgen: Simona Waltert trifft in der Startrunde auf die topgesetzte Amerikanerin Danielle Collins
Möchte in Lausanne für einen Exploit sorgen: Simona Waltert trifft in der Startrunde auf die topgesetzte Amerikanerin Danielle Collins
KEYSTONE/CYRIL ZINGARO

Simona Waltert (WTA 186) startet beim WTA-Turnier in Lausanne mit einem Paukenschlag. Die 21-jährige Bündnerin, die von einer Wildcard profitiert, trifft in der 1. Runde auf die topgesetzte Weltranglisten-Achte Danielle Collins. Waltert ist glänzend in Form und stand am Sonntag noch im Final des ITF-Turniers im niederländischen Amersfoort. Die Amerikanerin wiederum war bis Freitagabend auf dem Rasen von Wimbledon im Einsatz, wo sie den Doppel-Halbfinal verlor.

Die als Nummer 2 gesetzte Olympiasiegerin Belinda Bencic (WTA 16) bekommt es zum Auftakt erstmals mit der Französin Diane Parry (WTA 77) zu tun. In der 2. Runde könnte es ein Schweizer Duell gegen Susan Bandecchi (WTA 233) geben. Die Tessinerin ist allerdings gegen die Weltnummer 85 Océane Dodin aus Frankreich Aussenseiterin.

Die vierte Schweizerin Ylena In-Albon (WTA 113) spielt in der 1. Runde gegen Jule Niemeier (WTA 97). Die Deutsche sorgte zuletzt mit der Viertelfinal-Qualifikation in Wimbledon für positive Schlagzeilen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Mehr Sport MEHR