×

Schweizer Equipe verpasst Podest beim Nationenpreis

Nach dem Sieg beim Heim-Nationenpreis beim CSIO St. Gallen verpasst die Schweizer Equipe in Sopot (POL) das Podest mit Rang 4 knapp.

Agentur
sda
18.06.23 - 16:17 Uhr
Mehr Sport
Bryan Balsiger (hier beim CSIO St. Gallen) kam in Sopot zweimal fehlerfrei durch. Da die anderen Reiter aber Abwürfe zu verzeichnen hatten, reichte es trotzdem nicht für einen Podestplatz
Bryan Balsiger (hier beim CSIO St. Gallen) kam in Sopot zweimal fehlerfrei durch. Da die anderen Reiter aber Abwürfe zu verzeichnen hatten, reichte es trotzdem nicht für einen Podestplatz
KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Mit 12 Strafpunkten klassierte sich das Quartett um Bryan Balsiger, Elian Baumann, Martin Fuchs und Steve Guerdat hinter Sieger Belgien (8 Strafpunkte), Argentinien (9) und aufgrund der langsameren Zeit auch hinter Deutschland (12).

Nach dem ersten Durchgang lag die Schweiz mit 4 Strafpunkten noch in Schlagdistanz zu den führenden Argentiniern mit 0 Punkten. Lediglich Elian Baumann auf Little Lumpi und Martin Fuchs auf Commissar Pezi hatten einen Abwurf zu verzeichnen. Bryan Balsiger auf Chelsea Z und Steve Guerdat auf Is-Minka kamen ohne Abwurf durch.

Balsiger kam auch im zweiten Durchgang fehlerlos durch. Beinahe gelang dies auch Olympiasieger Guerdat mit einem Abwurf bei der letzten Hürde. Da auch Baumann einen Abwurf zu verzeichnen hatte, musste Fuchs als Schlussreiter fehlerlos bleiben, wollte sich die Schweiz noch Chancen auf den Sieg ausrechnen. Doch dieses Unterfangen misslang.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Mehr Sport MEHR