×

Nina Zoller gewinnt den Icon Extreme in Livigno überlegen

Die Bündner Triathletin Nina Zoller siegt beim Icon Extreme Triathlon in Livigno mit grossem Vorsprung.  

Südostschweiz
12.09.22 - 14:00 Uhr
Mehr Sport

Nach 3,8 Kilometern Schwimmen im 16°C kalten Wasser des Lago di Livigno, 198 Kilometern über Bernina- und Ofenpass sowie das Stilfserjoch auf dem Fahrrad und einem Marathonlauf mit rund 1500 Höhenmetern war es nach 20 Uhr amtlich: Die 35-jährige Ausdauersportlerin Nina Zoller aus Disentis erreichte nach über 15 Stunden Rennen die Bergstation «Carosello 3000» im Skigebiet von Livigno und krönte sich zur Siegerin des Icon Extreme Triathlons. Es war ein überlegener Sieg: Der Vorsprung auf die zweitplatzierte Michaela Menegon betrug eine Stunde und 41 Minuten. 

Atemberaubendes Panorama: Die Radstrecke führt Zoller unter anderem über drei Pässe.
Atemberaubendes Panorama: Die Radstrecke führt Zoller unter anderem über drei Pässe.
Bild Stefan Schwenke

Der Start beim wohl härtesten Rennen der weltweiten XTRI World Tour war Zollers zweiter Langdistanz-Triathlon in nur vier Wochen. Nachdem sie nach der Schwimmstrecke noch im Mittelfeld lag, machte sie auf der harten Radstrecke Platz um Platz gut und lag nach dieser in Führung. Der echte Härtetest wartete zum Schluss mit dem Marathon. Zoller sammelte im Aufstieg zur Bergstation aber gar noch zahlreiche Männer ein und belegte in der Gesamtwertung am Schluss den 7. Platz. (red)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Mehr Sport MEHR