×

Federer, Hingis und nun die Bündner Markutt und Jakob

Federer, Hingis und nun die Bündner Markutt und Jakob

Die Bündner Tennisfunktionäre Hans Markutt und Waldemar Jakob werden mit der goldenen Ehrennadel des schweizerischen Tennisverbandes geehrt.

Rinaldo
Krättli
vor 1 Woche in
Mehr Sport
Die beiden Bündner Waldemar Jakob und Hans Markutt mit Swiss-Tennis-Präsident René Stammbach und den weiteren Preisträgern Timea Bacsinszky, Adolf Ogi und Bernhard Schär (von links)
Facebook/Swiss-Tennis

Roger Federer hat sie schon erhalten, Martina Hingis ebenso: eine goldene Ehrennadel von Swiss-Tennis. Der schweizerische Tennisverband feiert heuer sein 125-jähriges Jubiläum. An der diesjährigen Delegiertenversammlung vom letzten Wochenende, an der auch Bundespräsident Guy Parmelin teilnahm, wurden gleich sechs Ehrennadeln für Verdienste im Schweizer Tennissport verliehen.

Nebst bekannten Persönlichkeiten wie dem ehemaligen Bundespräsidenten Adolf Ogi, der ehemaligen  Spitzenspielerin Timea Bacsinszky (die ebenso die Ehrenmitgliedschaft erhielt) oder der Radiolegende Bernhard Schär wurden mit Markutt und Jakob gleich zwei Bündner Funktionäre geehrt.

Sowohl Hans Markutt als auch Waldemar Jakob traten dieses Jahr nach langjähriger Tätigkeit im Vorstand von Graubünden Tennis aus ihren Ämtern zurück. Markutt war 30 Jahre lang im Vorstand, Jakob präsidierte den Bündner Tennisverband in den vergangenen 15 Jahren. Es waren erfolgreiche Jahre für den Bündner Tennissport.

Ende Juni fanden erstmals gleichzeitig ein ITF-Turnier der Männer und Frauen in Klosters statt. Gespielt wurde um je 25'000 Dollar Preisgeld. Im kommenden Jahr feiern die U18-Europameisterschaften, wo Markutt seit Jahren als Turrnierdirektor amtet, ihr 25-Jahr-Jubiläum im Landwassertal.

Markutt, der überdies seit rund 40 Jahren auch als Trainer arbeitet, wurde im Jahr 2017 zum Bündner Funktionär/Trainer des Jahres gekürt.

Auch dank den sportlichen Leistungen der vergangenen Jahre kann der Kanton Graubünden als Tennis-Kanton bezeichnet werden. Jakub Paul, Maurus Malgiaritta und Gian-Luca Tanner bei den Männern sowie Simona Waltert bei den Frauen befinden sich derzeit im Ranking – so viele wie nie zuvor. Auch das ein Mitverdienst von Markutt. Tanner und Waltert trainierten eine Zeit lang unter Markutt. Sein Trainerwissen brachte er mehr als zehn Jahre überdies als Verantwortlicher der landesweiten Trainerausbildung ein.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen