×

Sieg für Teichmann, Golubic verpasst Überraschung

Sieg für Teichmann, Golubic verpasst Überraschung

Schweizer Freud und Leid am US Open in New York: Jil Teichmann zieht dank einem 6:3, 6:4 gegen Cristina Bucsa in die 2. Runde ein, Viktorija Golubic verpasst gegen Bianca Andreescu eine Überraschung.

Agentur
sda
01.09.21 - 08:37 Uhr
Mehr Sport

Golubic hatte unmittelbar vor dem Einmarsch in das Arthur Ashe Stadion von einem weiteren Höhepunkt in dieser Saison gesprochen. Ihr erster Auftritt im grössten Stadion der Welt endete für die 28-jährige Zürcherin knapp drei Stunden später aber bitter, wurde doch die unter Flutlicht ausgetragene Partie auf dem Centre Court zu einem Spiel der verpassten Chancen.

Golubic führte gegen Bianca Andreescu (WTA 7) im Entscheidungssatz 4:2, ehe sie sich der US-Open-Siegerin von 2019 doch noch beugen musste. Bereits im ersten Satz hatte die Schweizerin mit 5:3 geführt, danach den Durchgang aber noch verloren.

Auch wenn die Kanadierin mit ihren druckvollen Schlägen von der Grundlinie phasenweise enormen Druck erzeugte, wirkte sie nicht unantastbar. Mitte des zweiten Satzes hatte Andreescu zudem vorübergehend mit Magenproblemen zu kämpfen.

Zu ihrem zweiten Sieg in der Karriere gegen eine Top-Ten-Spielerin reichte es Golubic aber dennoch nicht. Weit nach Mitternacht beendete ein Vorhandfehler der Zürcherin die Partie, womit sie weiter auf ihren ersten Sieg im Hauptfeld in Flushing Meadows warten muss.

Trotz der bitteren Niederlage genoss Golubic ihren ersten Auftritt im Arthur Ashe Stadion, das aber nur spärlich besetzt war. «Es war sehr unruhig, was mir entgegengekommen ist und mir die Nervosität etwas genommen hat», sagte die Silbermedaillengewinnerin von Tokio, die auch in New York noch im Doppel mit der Slowenin Tamara Zidansek antreten wird.

Teichmann folgte Bencic

Bei Jil Teichmann hatten sich am späten Nachmittag auf dem Aussenplatz 15 Hochs und Tiefs abgewechselt. Letztlich setzte sie sich gegen die ein halbes Jahr jüngere Cristina Bucsa dank der grösseren Erfahrung und Klasse aber dennoch souverän durch. Damit folgte Teichmann, die zuletzt mit dem Einzug in den Final von Cincinnati ihren grössten Erfolg der Karriere gefeiert hatte, Belinda Bencic in die 2. Runde.

Dort spielt Teichmann am Donnerstag gegen die Estin Anett Kontaveit (WTA 28), die sich gegen die ehemalige US-Open-Siegerin Samantha Stosur aus Australien klar in zwei Sätzen durchsetzte. Das bislang einzige Duell der beiden verlor Teichmann vor einem Jahr. «Inzwischen bin ich aber eine bessere Spielerin geworden.» Auch Kontaveit tritt in New York mit grossem Selbstvertrauen an, hatte sie doch zuletzt das Turnier von Cleveland gewonnen.

Kommentieren

Kommentar senden