×

Dominik Thiem muss US-Open-Titelverteidigung abschreiben

Dominik Thiem muss US-Open-Titelverteidigung abschreiben

Dominic Thiem muss nach der Verletzung am rechten Handgelenk nicht nur die Titelverteidigung beim US Open absagen, sondern sogar die gesamte restliche Saison abschreiben.

Agentur
sda
vor 1 Monat in
Mehr Sport
Dominic Thiem, hier beim Besuch des Formel-1-GP in Spielberg, muss verletzungsbedingt bis Ende Saison der ATP-Tour fernbleiben.
Dominic Thiem, hier beim Besuch des Formel-1-GP in Spielberg, muss verletzungsbedingt bis Ende Saison der ATP-Tour fernbleiben.
KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA

Dies gab der 27-jährige Österreicher und Weltranglisten-Sechste via sein Management bekannt.

Thiem hatte sich am 22. Juni beim Wimbledon-Vorbereitungsturnier auf Mallorca einen Einriss in der Sehnenscheide und der dazugehörigen Gelenkkapsel zugezogen und hat seither keinen Match bestritten.

«Nach einer Woche auf dem Trainingsplatz habe ich immer noch Schmerzen am Handgelenk verspürt und gewusst, dass ich nicht bei 100 Prozent bin», wird Thiem zitiert. Der Österreicher unterzieht sich nun erneut einer konservativen Behandlung über mehrere Wochen, um der Hand mehr Zeit zur Erholung zu geben. Er wolle erst vollkommen fit auf die Tour zurückkehren.

Vor Thiem hatte bereits Roger Federer wegen Knieproblemen für das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison abgesagt. Auch Stan Wawrinka wird fehlen, Rafael Nadals Teilnahme ist fraglich.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen