×

Tragischer Unfall um Schweizer Pferd Jet Set im Concours Complet

Tragischer Unfall um Schweizer Pferd Jet Set im Concours Complet

Die Schweizer Equipe in Tokio muss einen tragischen Zwischenfall verarbeiten. Der Wallach Jet Set von Vielseitigkeits-Reiter Robin Godel wird nach dem Geländeritt eingeschläfert.

Agentur
sda
vor 1 Monat in
Mehr Sport
Vielseitigkeitsreiter Robin Godel erlebt in Tokio ein Drama um seinen Wallach Jet Set
Vielseitigkeitsreiter Robin Godel erlebt in Tokio ein Drama um seinen Wallach Jet Set
KEYSTONE/AP/Carolyn Kaster

Der 14-jährige Jet Set unter Schlussreiter Robin Godel musste kurz nach dem fünftletzten Hindernis anhalten. Der Wallach hatte sich bei der Landung in der letzten Wasserkombination verletzt und konnte deshalb auf einem Bein nicht mehr richtig auffussen und humpelte.

Jet Set wurde vor Ort erstversorgt und unmittelbar danach in die Klinik gebracht, wo ihn Equipenchef und Veterinär Dominik Burger untersuchte. «Wir haben einen Bänderriss in der Fesselbeuge vorne rechts diagnostiziert», berichtete Burger gegenüber dem Reporter der «PferdeWoche».

Das Team entschied gemeinsam mit der Entourage, Jet Set aufgrund des Schweregrades der Verletzung von seinen Schmerzen zu erlösen. Der Wallach wurde eingeschläfert. «Dem Reiter kann man keinen Vorwurf machen, so etwas kann schnell passieren», sagte Burger dem Reporter vor Ort. «Es ist einfach nur Pech und äusserst tragisch.» Reiter Godel blieb beim Vorfall unverletzt.

Emotionaler Abschied in den sozialen Medien

Der 22-jährige Godel verabschiedete sich in einem emotionalen Instagram-Post vom Vierbeiner. «Jet war ein aussergewöhnliches Pferd und war einmal mehr dabei, einen grossartigen Geländeritt zu absolvieren», schreibt der Freiburger. «Er ist gegangen, als er das tat, was er am meisten liebte – galoppieren und über Hindernisse springen.»

Der Schweizerische Verband für Pferdesport hielt per Communiqué fest, dass er tragische Unfall weder auf ein Verschulden des Reiters noch auf den Parcours zurückzuführen sei.

Trotz des Zwischenfalls wird das Schweizer Concours-Complet-Team am Montag im abschliessenden Springen an den Start gehen. Die Ersatzreiterin Eveline Bodenmüller mit Violine de la Brasserie kommt zum Einsatz.

In der Einzelwertung fiel Felix Vogg im Geländeritt vom 8. Zwischenrang auf Platz 21 zurück. Neu führt Mélody Johner mit Platz 19 die teaminterne Wertung an. In der Mannschaftswertung wurde die Schweiz für den Ausfall von Godin und Jet Set mit 200 Strafpunkten belegte. Das angepeilte Diplom (Top 8) liegt nun ausser Reichweite.

Das sagt Equipenchef Dominik Burger im Interview bei SRF zum tragischen Unfall:

 

Kommentieren

Kommentar senden

Ganz meiner Meinung, eine riesige Sauerei! War selber Pferdebesitzer. Irreparabel ist auch eine solche Verletzung nicht. Ok, als Turnierpferd wäre es nicht mehr einsetzbar, aber es ist doch ein Freund, Partner und hat ein Gnadenbrot verdient. Da müsste ein Gesetz her; wenn schon davon profitiert, dann soll man sich auch später noch um das Tier kümmern. Olympia sollte Sportwettbewerbe mit Tieren ausschliessen! Wir leben doch nicht mehr im letzten Jahrhundert!!!

Das finde ich echt seine Sauerei! Ein Pferd ausbeuten durch Dressur bis zum Geht- nicht- mehr und dann wegen einem Bänderriss einschläfern! Die Schmerzen ließen sich sicher behandeln bzw. ausschalten, und das Pferd hätte sich ein Gnadenbrot in schöner Umgebung - ohne Dressurqual - verdient. Aber es hatte als Leistungspferd ausgedient, und die Kosten für eine Behandlung will niemand bezahlen. Ein Wegwerfartikel eben - pfui Schande über solch einen "Sport"...

Ganz meiner Meinung, eine riesige Sauerei! War selber Pferdebesitzer. Irreparabel ist auch eine solche Verletzung nicht. Ok, als Turnierpferd wäre es nicht mehr einsetzbar, aber es ist doch ein Freund, Partner und hat ein Gnadenbrot verdient. Da müsste ein Gesetz her; wenn schon davon profitiert, dann soll man sich auch später noch um das Tier kümmern. Olympia sollte Sportwettbewerbe mit Tieren ausschliessen! Wir leben doch nicht mehr im letzten Jahrhundert!!!

Mehr Kommentare anzeigen
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen